Hamas-Schulbücher: „Palästina reicht vom Jordan bis zum Mittelmeer“

Dienstag, 5. November 2013 |  NAI-Redaktion

Die islamistische Terror-Organisation Hamas hat eigene Lehrbücher in den Schulen im Gaza-Streifen eingeführt. Das berichtet die New York Times. Die neuen Bücher sind Teil der Bemühungen der Hamas, ihre militanten Ideologien unter den palästinensischen Jugendlichen zu verbreiten. Dem Bericht der Zeitung zufolge erkennen die Hamas-Schulbücher das moderne Israel nicht an. Der Zionismus wird in den Schulbüchern der Hamas als rassistische Bewegung bezeichnet, dessen Ziel es sei, die Araber aus dem Bereich zwischen dem Nil und dem Euphrat, zwischen Syrien und der Türkei zu verdrängen.

Palästina umfasst als muslimischer Staat das gesamte Land zwischen dem Jordan und dem Mittelmeer, erfahren die Kinder in diesen Schulbüchern. „Die jüdische und zionistische Bewegung kann gar nicht auf Israel bezogen sein, weil die Söhne Israels eine Nation darstellen, die vernichtet worden ist“, konstatieren die Schulbücher, um jegliche historische Ansprüche der Juden auf das Heilige Land Israel zu widerlegen.

Die Bücher der Hamas verzerren ebenfalls die jüngste Geschichte: Sie behaupten, bei der Militäroperation Israels gegen die Hamas im November 2012 seien Raketen aus dem Gazastreifen abgefeuert worden, dadurch hätten drei Millionen Zionisten acht Tage lang im Untergrund in Sicherheit gebracht werden müssen. Tatsächlich war es eine viel geringere Zahl an Israelis, die nur sporadisch für kurze Zeit die Schutzräume aufsuchte. Außerdem vermerken die Schulbücher, dass Tel Aviv bei dem Angriff getroffen worden sei, was ebenfalls frei erfunden ist: Es wurden zwar Raketen in Richtung Tel Aviv abgefeuert, keine traf aber tatsächlich die Stadt. Schließlich lehren die Hamas-Ideologen, dass Israel am Ende der Gaza-Offensive um einen Waffenstillstand habe betteln müssen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880