Palästinensische Rebellen wollen „arabischen Frühling“ im Gazastreifen

Montag, 16. September 2013 |  Aviel Schneider

Was in Ägypten gelungen ist, versuchen Palästinenser nun im Gazastreifen zu wiederholen: Einen Sturz der Regierung, in diesem Fall der radikal-islamischen Hamas. Eine palästinensische Bewegung, die nach ägyptischem Vorbild den Namen Tamarod („Rebellion“ oder „Aufstand“) trägt, ruft zu Massenprotesten gegen die Hamasführung auf. Tamarod ist eine Palästinensergruppe, die stets anonym mit verdeckten Gesichtern agiert. Sie will die radikale Islamherrschaft im Gazastreifen beenden. „Die Hamas im Gazastreifen ist nichts anderes als die radikale Muslimbruderschaft“, warnte Tamarod im Internet über den Videokanal YouTube.

Im Gazastreifen muss die Bewegung vorsichtig sein. Daher betonen die Bewegungsleiter, dass sie nicht grundsätzlich gegen die Hamas seien, sondern gegen das, was aus der Organisation geworden sei, nämlich eine Militärherrschaft. Aus dem Gazastreifen werden kaum Stimmen laut, die nicht mit dem fanatischen Hamas-Regime übereinstimmen. Die Palästinenser im Gazastreifen leben in Angst - das will Tamarod ändern.

Mitglieder der Tamarod betonten gegenüber israel heute und anderen Medien, dass ein „arabischer Frühling“ auch im Gazastreifen möglich sei. Hamas-Chef Ismail Haniya warnte prompt in einer Pressekonferenz vor der Gefahr, dass die Tamarod-Bewegung das palästinensische Volk spalte. „Ich habe nichts gegen Aufstände und Rebellionen“, erklärte Haniya. „aber diese müssen sich gegen die Zionisten und Eroberer unseres Landes richten!“ Aus palästinensischen Quellen geht hervor, dass Haniya die palästinensischen Rebellen so schnell wie möglich verhaften lassen will, um jeglichen Widerstand gegen sein Regime schon im Vorfeld zu vereiteln.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Ludwig Schneider verstorben
Unser Vater Ludwig Schneider,...