Siedler gegen Verteidigungsminister

Freitag, 15. April 2005 | 
Die Siedler aus Gusch-Katif und den vier Siedlungen in Nordsamaria, empörten sich gestern gegen den Plan von Verteidigungsminister Schaul Mofaz, die Siedler bis zum Beginn der Ausführung des Abzugsplanes zu entwaffnen. Mofaz will damit den Einsatz der vom israelischen Militär an die Siedler zur Selbstverteidigung erteilten Waffen gegen die die Evakuierung ausführenden Soldaten und Polizisten vermeiden. Zum ersten Mal seit Beginn der Siedlungsaktivitäten zu Beginn der 70er Jahre wurde solch eine Entscheidung getroffen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen