Äthiopische Einwanderin zur "Miss Israel" gekrönt

Freitag, 1. März 2013 |  Tommy Mueller

Zum ersten Mal ist eine gebürtige Äthiopierin zur "Miss Israel" gewählt worden. Yitish Aynaw (21) aus Netanya setze sich gegen ihre hellhäutigen Konkurrentinnen durch. Auf die Frage eines Jury-Mitglieds antwortete sie, es sei bedeutend, dass die Schönheitskönigin aus der äthiopischen Gemeinschaft stamme. "Israel hat viele ethnische Gruppen und Farben, und es ist wichtig, das der Welt zu zeigen." Das Publikum im Kongresszentrum Haifa dankte ihr mit tosendem Beifall. Die schönste Frau Israels war Offizierin in der Armee gewesen und betreibt heute ein Modegeschäft.
Sie war im Alter von zwölf Jahren ins Heilige Land eingewandert. "Das war sehr hart. Eine neue Sprache, eine moderne Gesellschaft." Yitish, genannt Titi, hofft nun auf eine erfolgreiche Karriere als Fotomodel. Sie sieht sich als Vorreiterin: "Es gibt zu wenige dunkelhäutige Models in Israel." Die couragierte junge Frau schmiedet bereits weitere Zukunftspläne: Sie will die erste dunkelhäutige Fernsehmoderatorin in Israel werden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um denKOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

ADVERTISEMENTS

Am meisten gelesen

Netanjahu: Gaza ist kein besetztes Land
Beim Besuch von UN-Generalsekretär...
Ban Ki-moon im Terrortunnel
UN-Generalsekretär Ban Ki-moon,...

Weitere Nachrichten