Kurznews

Dienstag, 5. Juni 2012 |  Ludwig Schneider

+++ Der Protest der Israelis gegen illegal in Israel lebende Afrikaner wird gewalttätig. So steckte man in Jerusalem eine Wohnung in Brand, in der Afrikaner lebten. Dabei wurden drei Afrikaner verletzt. +++ Ministerpräsident Netanjahu, ansonsten rechtsorientiert, stemmt sich gegen den extrem rechten Flügel seiner Likud Partei, weil deren Forderung, dass alle nicht autorisierten jüdischen Siedlungen zugelassen werden sollen, nur Israels Obersten Gerichtshof auf den Plan rufen würde. Dieser würde dann verordnen, dass diese Siedlungen abgerissen werden. Auch unnötiger, internationaler Ärger über Israels Siedlungspolitik wäre zu erwarten. +++ Israels Außenminister Lieberman wies die Forderung der türkischen Regierung zurück, Israel solle sich für den Vorfall auf der Mavi Marmara nahe des Gazastreifens entschuldigen, denn – so Lieberman – die USA entschuldigen sich auch nicht für ein Massaker an 24 Pakistanis. +++ Die dafür zuständige PUA Behörde genehmigte die finanzielle Garantie zum Bau von 37 mittelgroßen Solar-Energiefeldern in Israel. +++ Wer an der Toten Meer Bade- und Heilkur „Mut zur Stille“ mit Barbara Schneider vom 27. August bis 10. September teilnehmen will, sollte sich jetzt anmelden. Näheres in der NAI-Zeitschrift „Israel Heute“ – da gibt es übrigens auch ein Abenteuerprogramm für Partner, denen in der Stille die Decke auf den Kopf fällt.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige