Islamkritiker Wilders freigesprochen

Donnerstag, 23. Juni 2011 |  Nettanell

Der kontroverse holländische Politiker Geert Wilders wurde von seiner Anklage wegen „Hassreden“ über das „gewalttätige Potenzial des Islams“ und „Diskriminierung von Muslimen„ freigesprochen. Das Gericht in Den Haag hat entschieden, dass seine anti-Islam-Aussagen nur seiner politischen Debatte dienlich und somit zulässig seien. Wilders hat mehrmals geäußert, dass „der Islam von Natur aus gewaltbereit sei“. Auch will er die Massen an muslimischen Immigranten nach Holland einschränken, sowie den Koran verbieten. „Es ist nicht nur eine Freilassung für mich, sondern ein Sieg für die Meinungsfreiheit in den Niederlanden“, so Wilders nach dem Freispruch.
Der holländische Politiker ist darüber hinaus einer der größten Unterstützer Israels in Europa und versteckt dies nicht. Bei seinem letzten Besuch in Israel hat Wilders dem Journalisten Eldad Beck der Zeitung Yediot Ahronot erklärt, dass Jordanien als echter Palästinenserstaat etabliert werden sollte. „Israel ist wie ein Leuchtturm und die einzige Demokratie in einer dunklen und tyrannischen Region. Israel teilt die europäische Identität.“, sagte er im Interview. Er gilt als einer der am meisten bedrohten Menschen der Welt. Imame auf der ganzen Welt haben ihn zum Tode verurteilt.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Am meisten gelesen