Karni-Übergang soll geschlossen werden

Freitag, 11. März 2011 |  ih Redaktion

In den nächsten Wochen sollen die Aktivitäten am Karni-Übergang in den Gazastreifen beendet und zum Keren-Shalom-Übergang verlegt werden. Letzterer Übergang liegt am südlichen Gazastreifen. Seit dem Beginn des Jahres wurden zahlreiche Schußangriffe, Bombardierung mit Mörsergranaten und Kassam-Raketen auf oder in nächster Nähe des Karni-Übergangs gezählt, dass die reguläre Arbeit des Güterumschlags in den Gazastreifen unmöglich macht. Durch den Umzug soll der Export und Import von Gütern jedoch nicht beeinträchtigt sein und es ist geplant den Übergang zu erweitern sodass in der zweiten Jahreshälfte in etwa 450 größere Lastwagen pro Tag dort passieren können. Dies wird ein Anstieg um 344 % gegenüber der Ein- und Ausfahrt im vergangenen Jahr darstellen. Von der COGAT-Koordinationsbehörde wurde mitgeteilt, dass damit zu rechnen sei, dass der Bedarf an Exporten aus dem Gazastreifen ansteigen kann. Weiter hat die Regierung etwa 20 Millionen Euro in den Ausbau des Kerem-Shalom-Übergangs investiert.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880