Sasson-Bericht über Siedlungsbau

Donnerstag, 10. März 2005 | 
Gestern fand im Büro des Ministerpräsident Ariel Sharon eine Pressekonferenz statt, bei der die Rechtsanwältin Talia Sasson ihre Untersuchungsergebnisse über den Bau von Siedlungen und Siedlungsaußenposten erläuterte. Sasson ruft zur Räumung illegal errichteter Siedlungen auf. In ihrem Bericht erwähnt die Rechtsanwältin, dass illegale Siedlungsaußenposten auf Land das palästinensischer Privatbesitz sei, errichtet wurden. Weiterhin fordert der Bericht, die Aktivitäten der Siedlungsabteilung der World Zionist Organisation, die am Bau der Außenposten beteiligt ist, einzuschränken und stärker zu überwachen. Ministerpräsident Scharon will den Vorschlägen des Sasson-Berichts nachkommen und informierte die US-Regierung darüber. Weiter fand Sasson bei ihren Untersuchung, dass die letzten fünf israelischen Regierungen in den Bau von Siedlungen und Außenposten verwickelt seien. Im Bild: der illegale Siedlungsaußenposten Nofei Nehemia in Samaria.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...