Reporter kehrt nach Israel zurück

Montag, 25. Oktober 2010 |  ih Redaktion

Uri Blau, ein Reporter der linksorientierten israelischen Tageszeitung „Ha`aretz“, der mit 1500 von der Armee gestohlenen Geheimdokumenten im Januar ins Ausland geflohen war, kehrt nach Israel zurück. Erst nachdem seine Anwälte ein Abkommen mit dem Staat abgeschlossen hatten, erklärte er sich zu diesem Schritt bereit. Die Dokumente, von denen viele als „Geheim“ oder „Streng geheim“ eingestuft worden waren, hatte er von der Soldatin Anat Kamm erhalten, die diese wiederum während ihres Militärdienstes in den Jahren 2006-7 dem Militär widerrechtlich entwendet hatte. Sie hatte Zugriff zum Computer des damaligen Kommandeurs des Zentralbezirks des Militärs, Generalmajor Jair Naveh und kopierte 2000 Dateien, die sie später an Blau übergab.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880