Jüdische Kongressmitglieder bei Obama

Freitag, 21. Mai 2010 |  ih Redaktion
Mehr als 30 jüdische Mitglieder des US-Kongreß trafen diese Woche mit US-Präsident Obama zusammen und baten ihn, mehr öffentliche Unterstützung für Israel an den Tag zu legen und eventuell auch Israel zu besuchen. Unter den Teilnehmern waren neun Senatoren und der Grund für dieses Treffen waren die Sorge über das Verhalten Obamas gegenüber Israel. Sie erwarten dass der Präsident sich viel mehr dahingehend äußern solle, seine Unterstützung Israels zu bezeugen und die langjährige Freundschaft zwischen Israel und den USA weiterzuführen und zu stärken. Obama stimmte zu Israel keinen Friedenspaln aufzuzwingen und dass jegliches Abkommen zwischen den beiden Seiten – Israel und den Palästinensern – nur durch Verhandlungen gemacht werden könne.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige