Von Jenin nach Jerusalem mit der Bahn?

Sonntag, 9. Mai 2010 |  ih Redaktion
Israels Transportminister Israel Katz hat die Vision, dass man mit dem Zug von Jenin nach Jerusalem fahren könnte. Das Ministerium arbeitet bereits an einem Plan, bei dem Bahnstrecken die Palästinenser im sogenannten Westjordanland mit den jüdischen Städten verbinden würden. Dazu solle das existierende Gleissystem zwischen Jerusalem und Tel Aviv und zwischen Naharija und Aschkelon erweitert werden. „Wenn die Emek-Linie, die zwischen Haifa und Afula besteht und nach Beth Shean sowie bis nach Jordanien hinüber reicht, wieder belebt wird, dann könnte auch eine weitere Linie entwickelt werden, die auch Jenin und andere nahegelegene Orte in der Westbank ans Bahnnetz anschließt.“ In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts existierte ein Bahnlinie von Haifa nach Jenin und Nablus. Gemeinsam mit der internationalen Gemeinde plant man jetzt, Jenin an die Emek Line anzuschließen und nach Jerusalem weiterzuführen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige