Einseitiger Palästinenserstaat wird keinen bleibenden Frieden schaffen

Mittwoch, 5. Mai 2010 |  ih Redaktion
Der Botschafter Ägyptens in Israel, Yasser Reda, glaubt, dass eine einseitige Ausrufung eines Staates seitens der Palästinenser im Jahr 2011 keinen dauernden Frieden mit sich bringen wird. „Kairo unterstützt den Plan von Ministerpräsident Salam Fayyad, einen Staat in den Grenzen von vor 1967 zu errichten“, so Reda. „Jedoch sind zwei für einen Tango notwendig, da man nicht alleine tanzen kann. Ein andauernder Frieden kann nicht einseitig geschaffen werden. Solange Bewegung da ist und Treffen mit dem israelischen Ministerpäsidenten während dieser heiklen Zeit stattfinden, besteht Hoffnung, dass es Fortschritte im Friedensprozeß geben wird.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige