Wunderbare Rettung im Sinai

Freitag, 25. September 2009 |  ih Redaktion
Erst jetzt wurde bekannt, dass ein Touristenbus voller Israelis im Sinai durch ein Wunder einem schweren Anschlag entging. Terroristen hatten geplant eine Bombe auf diesen Bus zu zünden, aber ein technischer Defekt ließ die Bombe nicht explodieren. Die Touristen hatten davon nichts mitbekommen. Dies geschah im Juli als ein Bus auf dem Weg von Taba nach Sharm El-Scheich unterwegs war. Die Antiterrorabteilung der Regierung warnt auch jetzt wieder davor, in den Sinai zu reisen. Es gäbe ernsthafte Drohungen, dass die Hisbollah dort Anschläge gegen Israelis planen und eventuell sogar Menschen in den Gazastreifen zu entführen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Am meisten gelesen