100 weitere Strassensperren sollen geräumt werden

Donnerstag, 17. September 2009 |  ih Redaktion
Entsprechend den Anweisungen der israelischen Regierung begann das Militär mit der Entfernung von weiteren 100 Strassensperren in Judäa und Samaria. Dieser Schritt wird den Verkehr zwischen den Dörfern und den Hauptverkehrsadern erleichtern. Die Entscheidung wurde in Absprache mit Verteidigungsminister Ehud Barak und Generalstabschef Gabi Ashkenasi nach Untersuchung der Gegebenheiten für die Sicherheit der israelischen Bürger durch die Zentralkommandatur des Militärs getroffen. In den nächsten Tagen, bis zum moslemischen Feiertag Id el-Fitr, sollen die Arbeiten abgeschlossen werden, das bedeutet, dass die Blockaden die auf den verschiedenen Straßen eingerichtet wurden entfernt werden, seien es Erdanhäufungen oder Betonklötze. Damit soll die wirtschaftliche Situation der Palästinenser in der Region verbessert werden während gleichzeitig die operative Flexibilität der Truppen gewährleistet wird.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880