Wirtschaftliche Treffen zwischen Israel und PA

Donnerstag, 3. September 2009 |  ih Redaktion
Silwan Shalom, israelischer Minister für regionale Entwicklung, und Bassem Khoury, Minister für Nationale Wirtschaft der Palästinensischen Autonomiebhörde, trafen gestern in Jerusalem zusammen. Es handelte sich hierbei um das erste Treffen zwischen höheren Beamten beider Seiten, seit Benjamin Netanjahu die Regierungsgeschäfte übernahm. Shalom und Khoury besprachen Wege, in denen Israel dazu beitragen könnte, um die Wirtschaft in den Autonomiegebieten zu verbessern. Im Anschluss an ihr Gespräch schlossen sich ihnen Vertreter des Außenministeriums, Verteidigungsministeriums, sowie der Palästinensischen Autonomiebehörde an. Das Treffen wurde als so positiv von beiden Seiten bewertet, dass sie verabredeten, alle vier bis sechs Wochen ein ähnliches Treffen zu veranstalten. Zur Diskussion standen Themen wie „wirtschaftlicher Frieden“, Einreisegenehmigungen für palästinensische Geschäftsleute, Import von Milchprodukten aus dem Westjordanland nach Israel, Export von Fleisch ins Westjordanland, sowie medizinische Versorgung von Arabern der palästinensischen Autonomiegebiete in Israel und die Errichtung einer Pilgerstätte für Christen entlang des Jordan-Flusses.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Am meisten gelesen