Abgeordneter Avraham Ravitz stirb im Alter von 75 Jahren

Montag, 26. Januar 2009 |  nai news
Der Vorsitzende der Partei „Degel Hatorah“ (Fahne der Torah), die ultraorthodoxe Juden vetritt, starb Sonntag Nacht im Jerusalemer Hadassa-Krankenhaus. Ravitz, der in Jerusalem lebte, hinterlässt eine Ehefrau, 12 Kinder und 77 Enkel. Er diente vor der israelischen Unabhängigkeit in Lechi (Kämpfer für die Freiheit Israels), eine der jüdischen Widerstandsbewegungen gegen die Engländer, sowie später in der Israelischen Armee. Er war von Beruf Rabbiner und Leiter einer Yeschiva, einer religiösen Universität. Ravitz war in seiner politischen Laufbahn unter anderem stellvertretender Erziehungsminister, stellvertretender Sozialminister, sowie Leiter des Finanzkomitees. Er hatte erst kürzlich bekannt gegeben, dass er sich nach 20 Jahren aus der Politik zurückziehen wolle. Den Vorsitz in der Partei übernimmt Rabbiner Yehoshua Polak, der unter Uri Lupolianski als stellvertretender Bürgermeister von Jerusalem diente.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880