70 Tunnel zerstört

Sonntag, 18. Januar 2009 |  ih Redaktion
Bevor die Waffenruhe in Kraft trat wurden von der Luftwaffe noch etwa 70 Schmuggeltunnel im Philadelphi-Korridor entlang der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Ägypten zerstört. Am Freitagabend unter Deckung der Dunkelheit drangen Soldaten in das Tel al-Hawa-Stadtviertel von Gaza ein - das bisher tiefste Eindringen in die Stadt von Bodentruppen – und suchten nach Hamas-Terroristen und umstellten auch das Haus des Hamas-Führers Mahmud Zahar. Bei dem Eindringen trafen die Soldaten auch auf Palästinenser mit weißen Fahnen, die ihre Häuser verließen, woraufhin das Feuer sofort unterbrochen und ihnen die Flucht in den nördlichen Gazastreifen ermöglicht wurde.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880