Ilan Ramons Tagebuch im Israel Museum ausgestellt

Montag, 13. Oktober 2008 |  ih Redaktion
Restaurierte Seiten des Tagebuches des israelischen Astronauten Ilan Ramon, die den Absturz der Raumfähre Columbia am 1. Februar 2003 überstanden, sind jetzt im Israel Museum ausgestellt. Etwa zwei Monate nach der Tragödie fanden die nach Überresten suchenden Personen der NASA 37 Seiten eines Heftes, das nass und zerknittert war. Dieses Heft hatte die extreme Hitze während der Explosion und extreme atmophärische Kälte sowie dann am Boden Mikroorganismen und Insekten überstanden, so Jigal Zalmona vom Israel Museum. „Es ist ein Wunder, dass diese Seiten auf die Erde fielen und gefunden wurden, während andere Teile der Raumfähre nicht auffindbar waren. Dafür gibt es keine rationale Erklärung.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880