Als Helden gefeiert

Dienstag, 26. August 2008 |  ih Redaktion
PA-Präsident Mahmud Abbas gab den freigelassenen Terroristen gestern eine große Willkommensparty, wobei diese als Helden gefeiert wurden. Er bestand in seiner Ansprache weiter darauf, dass es keinen Frieden zwischen Israel und den Palästinensern geben könne, bis nicht alle in israelischen Gefängnissen sitzenden Palästinenser/Terroristen freigelassen werden würden. Derzeit beläuft sich die Zahl dieser Häftlinge auf Tausende, die indirekt oder direkt am Terror gegen Israel beteiligt waren. Weiter bestand Abbas darauf, dass bei der nächsten Freilassung auch der Drahtzieher hinter dem Mord an dem ehemaligen Tourismusminister Rehavam Seevi, Ahmad Saadat, der Führer der Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP), der eine lebenslängliche Haftstrafe erhielt, entlassen wird. Trotz dieser Aussagen und dem Verachten dieser israelischen „Gesten des Guten Willens“, wird Abbas als der moderate Palästinenserführer in israelischen sowie ausländischen Regierungskreisen angesehen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880