Israel gibt Jerusalemer Grundstück an Russland ab

Freitag, 15. August 2008 |  nai news
Die Regierung unter Premier Ehud Olmert befindet sich in den letzten Vorbereitungen zur Übergabe eines großen Stück Landes im Zentrum Jerusalems an Russland, so die israelische Tageszeitung Jerusalem Post. Der ehemalige russische Präsident Putin hatte vor rund vier Jahren Anspruch auf die St. Sergius Kirche und ihr Grund und Boden erhoben. Auf dem Gelände befinden sich auch die Zweigstelle des israelischen Agrarministeriums und verschiedene Umweltorganisationen. Die Übergabe des Grundstücks wird in den nächsten paar Wochen erwartet, so ein Mitarbeiter des Außenministeriums. Gegner kritisierten, dass Russland ein Auge auf eine Reihe von Grundstücken im Stadtzentrum Jerusalems geworfen habe, die innerhalb der letzten Jahrhunderte einmal in der Hand der russisch-orthodoxen Kirche gewesen waren. Die Übergabe des Grundstücks könnte weitere Transfers nach sich ziehen, darunter u.a. das Land, auf dem die Knesset gebaut wurde, das technisch gesehen der griechisch-orthodoxen Kirche gehört.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880