Olmert präsentiert Abbas Plan für mögliche Zwei-Staaten-Lösung

Dienstag, 12. August 2008 |  nai news
Der israelische Premierminister Ehud Olmert hat dem palästinensischen Vorsitzenden der PA, Mahmud Abbas, einen detaillierten Vorschlag für ein Abkommen über Grenzen, Flüchtlinge und Sicherheitsabkommen zwischen Israel und einem zukünftigen palästinensischen Staat vorgelegt. Er ist optimistisch, ein Friedensabkommen zwischen Israel und den Palästinensern noch in seiner Amtszeit erreichen zu können und wartet nun auf die Entscheidung der Palästinenser. Im Zentrum von Olmerts Vorschlag steht die mögliche zukünftige Grenze zwischen den beiden Staaten, die einen Rückzug Israels aus 93 % des sogenannten Westjordanlandes erfordern würde. Alternativ würden die Palästinenser Land im Negev erhalten, der an den Gazastreifen angrenzt, um die 7 % des Westjordanlandes, die in Israels Hand bleiben sollen, wiedergutzumachen. Palästinenser sollen dem Vorschlag nach frei zwischen dem Gazastreifen und dem Westjordanland passieren können, ohne Sicherheitsprüfungen über sich ergehen lassen zu müssen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen