Palästinenser könnten Staatsbürgerschaft fordern

Montag, 11. August 2008 |  ih Redaktion
Einer der hohen palästinensischen Verhandlungspartner mit Israel, Ahmed Qureia sagte entsprechend der Nachrichtenagentur Reuters, dass „wenn Israel weiterhin unsere Vorschlägefür den Grenzverlauf eines zukünftigen palästinensischen Staates ablehnt, wir die israelische Staatsbürgerschaft fordern könnten.“ Qureia sagte dies bei einem Treffen mit Fatah-Sympatisanten in Ramallah und meinte weiter, dass die Lösung von zwei Staaten für zwei Völker nur dann verwirklicht werden könnte, wenn Israel den palästinensischen Forderungen zustimmt und sich von dem Gebiet dass die Palästinenser als ihr eigenes ansehen, zurückzieht. Eine Qureia nahestehende Person erklärte, dass diese Aussagen den Pessimismus darüber ausdrückten, dass beide Seiten nicht im Stande seien ein Abkommen in der nächsten Zeit zu treffen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen