Olmert zum fünfte Mal verhört

Freitag, 8. August 2008 |  ih Redaktion
Heute Morgen erschienen die Ermittler des Betrugdezernats erneut in der offiziellen Residenz des Ministerpräsidenten Ehud Olmert, um ihn zum fünften Mal unter Verwarnung zu verhören. Diesmal ging es auch wieder um den amerikanischen Geschäftsmann Talansky, der ihm Geld gespendet haben soll, der Erwerb der Wohnung in der Cremieux-Strasse in der German Colony Jerusalems sowie die doppelte Abrechnung von Reisekosten im Ausland. Bereits am letzten Freitag musste sich Olmert einem Verhör unterziehen. Gestern wurde Eldad Rotman, der ein Berater Olmerts als Handelsminister war, festgenommen und später unter Hausarrest gesetzt, bis das Verhör mit Olmert heute Morgen abgeschlossen ist. Rotman war auch verhört worden, weil der Verdacht besteht, dass Olmert seine Freunde aus der Likud-Partei illegal zu Posten in seinem Ministerium verholfen haben soll.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880