„Herbststurm“ gegen Israel

Mittwoch, 28. November 2007 |  ih Redaktion
Im Gazastreifen verfolgen die palästinensischen Terrororganisationen die Annapolis-Konferenz mit Drohungen, die Raketenangriffe auf Israel zu verstärken. Das palästinensische „Volkswiderstandskomitee“ kündigte bereits einen Anstieg von Raketenangriffen gegen den nördlichen Negev an, der von ihnen als „Herbststurm“ kodiert wurde. Abu Abir, ein Sprecher des Volkswiderstandskomitees meinte, dass diese Konferenz als Herbstkonferenz bezeichnet worden ist, und wie im Herbst die Blätter von den Bäumen fallen, werden auch die Raketen auf Israel fallen. „Unser Raketenbeschuss, der mit Raketen auf Sderot und den Kibbuz Nahal Os begann, ist die Sprache, die unsere Botschaft übermitteln soll, denn wir sind gegen die Absicht der Konferenz, die Rechte der Palästinenser an Israel zu verschachern“, so Abu Abir. „Niemand habe das Recht auch nur einen Finger breit palästinensischen Landes aufzugeben, genausowenig wie das Recht auf Rückkehr. Wir werden Israel niemals anerkennen.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880