Hamas wird Auskommen von Annapolis nicht anerkennen

Sonntag, 25. November 2007 |  ih Redaktion
Am Dienstag findet in den USA, in Annapolis, die umstrittene Nahostkonferenz statt zu der die amerikanische Regierung die Vertreter von 40 Nationen eingeladen hat. Unter den eingeladenen Arabern besteht noch Unschlüssigkeit, ob sie kommen, denn sie wollen nicht nur zum Händeschütteln dort sein. Israels Regierungschef Olmert ist bereits am Samstag nach Washington geflogen, denn er hofft, dass in Annapolis sich nicht nur Israel und die Palästinenser näher kommen, sondern auch Israel zu Syrien Verbindung aufnehmen kann. Hamas-Palästinenser wollen jedoch durch Terroranschläge darauf aufmerksam machen, dass auch wenn Israel mit den Fatah-Palästinensern zu einem Friedensabkommen kommt, dies eine Münze ohne Wert sei, weil Hamas-Palästinenser solch ein Abkommen nicht anerkennen werden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880