IDF-Offizier wird der Spionage verdächtigt

Freitag, 23. November 2007 |  nai news
IDF- Psychiater Major Dr. David Shamir, 45, aus Givataim, wurde heute morgen vom israelischen internen Geheimdienst Schin-Bet festgenommen, da es Grund zur Annahme gibt, er spioniere für den Feind. Shamir hatte die Absicht, klassifizierte Geheiminformationen an fremde Geheimagenten, darunter an den Iran, zu überliefern. Letztendlich wurden jedoch keine Informationen, die dem Staat Israel schaden, weitergegeben. Während seines Reservedienstes in der israelischen Armee hatte Dr. Shamir Zugriff auf Pläne u.a. von Notfallprogrammen der Sanitätstruppen der Armee und die genaue Lokalisierung der Sanitätstruppen sowie die Pläne der Bürgerevakuierung während eines Raketenangriffs. Kontakte zu ausländischen Agenten wurden von ihm durch das Internet zum Außenministerium Irans gepflegt, wie auch Faxe von seinem Zuhause im August 2007 direkt ans iranische Konsulat in London. Ferner wandte er sich auch an die A-Zahar Universität im Gazastreifen, die unter der Kontrolle der Hamas ist, um dort „sich ihren Kampf gegen Israel anzuschliessen“ und behilflich zusein.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880