Gemeinsame Messung der Luftqualität im Golf von Eilat

Sonntag, 18. November 2007 |  ih Redaktion
An einem gemeinsamen Projekt zur Messung der Luftqualität im Golf von Eilat werden Wissenschaftler aus Israel, Jordanien und den USA teilnehmen. Einen Monat lang wollen die Forscher von der Hebräischen Universität Jerusalem, dem Wirtschaftsdirektorium von Akaba und dem Wüstenforschungszentrum in Nevada mit verschiedenen Methoden den Grad von Schmutzpartikeln in der Luft prüfen. Unter anderem soll ein starkes Strahlenbündel eingesetzt werden, das zwischen Eilat und Akaba projiziert wird, mit dem die Zusammensetzung der Partikel in der Atmosphäre anhand der Brechung von Lichtstrahlen analysiert werden soll. Dieses Projekt, das von einerm amerikanischen Stiftung finanziert wird, soll nach Wegen suchen, die Luftqualität in dieser Region zu verbessern. Für das nächste Jahr ist ein ähnliches Projekt in der Jordansenke geplant.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880