100.000 Demonstranten in Tel Aviv

Sonntag, 18. November 2007 |  ih Redaktion
Heute geht der Lehrerstreik in seinen 39. Tag. Gestern fand auf dem Rabin-Platz in Tel Aviv eine Solidaritätskundgebung für die Lehrer statt, an der mehr als 100.000 Menschen teilnahmen. Lehrer, Eltern, Großeltern und Schüler hielten Schilder die „Keine Bildung – keine Zukunft“ und „Billigere Bildung wird uns teuer zu stehen kommen“ aussagten. Hauptsprecher war Ran Eres, der Vorsitzende der Vereinigung der Mittelschulenlehrer. Er sagte dass allen Menschen die den Kampf der Lehrer unterstützen, das Bildungssystem am Herzen liegt. „Wir kämpfen gemeinsam für die Wohlfahrt des Staates. Bildung bedeutet eine Überbrückung von Abgründen, Kampf gegen Gewalt, Alkohol- und Drogenmißbrauch. Schade dass die Regierung das nicht versteht, denn wir sind nicht gegen sie sondern für sie. Der Vulkan wird bald ausbrechen.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880