Fußball: Israel-Russland 2:1

Sonntag, 18. November 2007 |  ih Redaktion
Das gestrige Fußballspiel zwischen der israelischen und der russischen Nationalmannschaft im Ramat-Gan-Stadion in Tel Aviv endete 2:1 für die israelische Mannschaft. Obwohl das Spiel im Rahmen der Qualifizierung für die Euro 2008 stattfand, hat dieser Sieg keine Bedeutung für die israelische Mannschaft, jedoch spielten diese zwei Tore dem englischen Nationalteam in die Hände. Ihnen wurde damit der Aufstieg in die nächste Runde der Qualifizierung ermöglicht. Ausser russischen Fans schauten auch einige Milliardäre dem Spiel zu, wie die Israelis Arkadi Gaidamak, Lev Lawajew sowie Roman Abramovich – der Inhaber des englischen Clubs Chelsea – , und zahlreiche andere reiche russische Persönlichkeiten, die mit Privatjets nach Tel Aviv geflogen waren. Fred Don, der Leiter eines englischen Büros für Sportwetten hatte dem Spieler der das Siegestor schiesst einen nagelneuen Mercedes versprochen. Omer Golan war der glückliche Schütze und nun ist abzuwarten, ob Don sein Versprechen einhält.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...