Treffen Olmert-Yushchenko

Donnerstag, 15. November 2007 |  ih Redaktion
Gestern traf Ministerpräsident Olmert mit dem Präsidenten der Ukraine, Victor Yushchenko, in Jerusalem zusammen. Die beiden besprachen wirtschaftliche, kulturelle und handelsbedingte Angelegenheiten zwischen den beiden Ländern und einigten sich, dass die Beziehungen zwischen den Ländern gefestigt werden sollten. Auch wurden die Sorgen von aus der Ukraine nach Israel eingewanderten Juden besprochen. Außerdem kam auch die Nahost-Situation zur Sprache einschließlich das Atomprogramm Irans. Yushchenko lud Olmert zu einem Besuch in sein Land ein. Yushchenko versprach, sich auch um die Angelegenheit des Grabes des jüdischen Rabbi Nachman von Breslav zu kümmern, das in der Stadt Uman liegt und worum derzeit ein Handel läuft, da Bauunternehmer das Gelände verkaufen wollen. Bei dem Treffen mit Präsident Peres überreichte Yushchenko einen Karton mit Landkarten und Dokumenten mit genauen Angaben über jüdische Brüdergräber in der Ukraine. Weiter besprachen sie den Kampf gegen den Antisemitismus und unetrzeichneten diesbezüglich ein Abkommen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880