Haus Ben-Gurions in Istanbul entdeckt

Mittwoch, 14. November 2007 |  ih Redaktion
Der erste Ministerpräsident Israels, David Ben-Gurion, kam im Jahr 1911 im Alter von 26 Jahren nach Istanbul, wo er bis zu seiner Ausweisung 1914 eine ottomanische Justizschule besuchte. Vor kurzem wurde durch Dr. Emre Oktem im Beyolu-Viertel von Istanbul das Haus entdeckt, in dem Ben-Gurion während dieser Zeit lebte. Oktem ist ein Absolvent der Justizschule der Universität Istanbul – an der damals Ben-Gurion studierte – und schrieb eine Forschung über das Leben Ben-Gurions in der Stadt. Das israelische Konsulat wandte sich an den Stadtrat von Istanbul mit der Bitte, an dem Gebäude eine Gedenkplakette anzubringen, was am vergangenen Donnerstag stattfand.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880