Israel wird nicht als jüdischer Staat anerkannt werden

Dienstag, 13. November 2007 |  ih Redaktion
Der palästinensische Verantwortliche für die Verhandlungen mit Israel, Saeb Erekat, lehnte gestern die Forderung Israels ab, das Land als jüdischen Staat anzuerkennen. „Es gibt nirgendwo auf der Welt einen Staat, der seine nationale Identität auf seiner Religion basieren lässt“, so Erekat im Kul Falastin-Radio. Aus dem Büro von PA-Präsident Mahmud Abbas wurde mitgeteilt, dass Erekat die Meinung des PA-Chefs vertreten habe sowie auch die Meinung des gesamten palästinensischen Volkes.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...