Medien-Stadt im Gazastreifen

Donnerstag, 8. November 2007 |  ih Redaktion
Die Hamas-Führung im Gazastreifen plant den Bau einer Medienstadt und Filmstudios ähnlich Hollywood, die teilweise eine Touristenattraktion sein sollen sowie auch dazu dienen sollen, die Kontrolle über den Streifen zu festigen, nachdem sie im Juni die Macht an sich gerissen hat. Das Projekt soll 200 Miollionen Dollar kosten, wofür bereits eine Million gesammelt wurde. Jedoch mutet es komisch an, ein solches Projekt umsetzen zu wollen, denn die dortige Wirtschaft ist zum Stillstand gekommen und die Einwohner kämpfen, sich ernähren zu können. Dies ist jedoch der Hamas-Führung nicht besonders wichtig. Die Falesteen Daily, eine Hamas-Zeitung, berichtete, dass diese Anlage Gärten, Wasserteiche, einen Kinderspielplatz sowie Cafes und Restaurants beinhalten soll.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen