Lieberman erwägt Koalitionsaustritt

Mittwoch, 7. November 2007 |  ih Redaktion
Je näher die Konferenz von Annapolis kommt, desto mehr macht Ministerpräsident Olmert seine Pläne klar, ein endgültiges Abkommen mit den Palästinensern abschließen zu wollen, dass große Eingeständnisse seitens Israels mit sich bringen würde. Avigdor Lieberman von der Israel Beiteinu Partei sieht diese Entwicklung mit Besorgnis und erwägt ernsthaft, die Regierungskoalition zu verlassen. Er traf sich deshalb mit Abgeordneten der Kadima-Partei, um ihm bei der Entscheidung zu helfen. Aus Regierungskreisen wurde bekannt, Olmert sei sich dessen bewusst, dass Israel Beiteinu und die sefardisch-orthodoxe Schass-Partei die Koalition wegen der Annapolis-Konferenz verlassen könnten. Olmert sei sogar darauf vorbereitet, denn er würde es bevorzugen, anstatt durch die Ergebnisse seiner Polizeiuntersuchungen und dem Winograd-Bericht durch das Volk gestürzt zu werden, durch einen Zerfall seiner Koalition Neuwahlen ausrufen zu können und dann mit einer neuen Regierung seinen Friedensplänen weiter nach zu gehen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880