Brandstiftung in Synagoge in Samaria

Montag, 29. Oktober 2007 |  ih Redaktion
In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag wurde die Synagoge der kleinen Siedlung Jad Jair in Samaria in Brand gesteckt und zerstört. Alle dort befindlichen Gebetsbücher und heiligen Schriften fielen den Flammen zum Opfer. Die Polizei meinte, dass dieser Angriff nationalen Hintergundes sei, denn die Detektive konnten Spuren ausfindig machen, die in das nahegelegene Ramallah führten. Jad Jair ist nach Jair Mendelson benannt, der während der ersten Intifada gegen Ende der 80er Jahre von Arabern ermordet worden war. Auch das Denkmal für diesen Mann, das sich neben der Synagoge befand, fiel den Angreifern zum Opfer.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen