Außenministerin in China

Montag, 29. Oktober 2007 |  ih Redaktion
Außenministerin Zippi Livni flog am Samstagabend zu einem offiziellen Besuch nach China. Dort wird sie mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Wein Jaibao, ihrem Amtskollegen Yang Jieche sowie anderen Regierungsmitgliedern in Peking zusammentreffen. Auch hier sollen verschärfte Sanktionen gegen Iran zu Gespräch kommen. Weiter wird Livni mit hohen Mitgliedern der chinesischen kommunistischen Partei, Leitern von Forschungsinstituten, Nahost-Analytikern, Akademikern und Journalisten, die mit der kommunistischen Partei liiert sind, Gespräche führen, um die Haltung Chinas gegen eine Verschärfung der Sanktionen gegen Iran zu besprechen. Im Rahmen der Bemühungen, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu stärken, wird Livni mit ihrem Amtskollegen ein Abkommen unterzeichnen, dementsprechend Gruppen chinesischer Touristen Israel besuchen dürfen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880