Israelische Araber gegen Zivildienst

Sonntag, 28. Oktober 2007 |  ih Redaktion
Am Wochenende fand in Haifa eine Konferenz statt, in der die arabische Bevölkerung Israels sich gegen das Leisten eines Zivildienstes aussprach. Israelische Araber leisten keinen Militärdienst. Hunderte arabische Studenten, Schüler und auch die arabischen Knessetabgeordneten sowie leitende Persönlichkeiten dieser Bevölkerungsschicht sind gegen die Kampagne der Regierung, dass arabische Jugendliche nach ihrem Schulabschluss sofort einen Zivildienst leisten sollten. „Ein Araber, der Zivildienst leistet, wird als Aussätziger angesehen werden“, sagte der Knessetabgeordnete Jamal Sachalke. „Wir werden es Israel nicht verzeihen, dass es die ´Katastrophe´ gegen die Araber durchführte und unser Land eingenommen hat. Jeder der freiwillig Zivildienst leistet, wird ausgestossen werden.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880