Sprengstofflabore in Nablus

Dienstag, 23. Oktober 2007 |  ih Redaktion
In der Nacht vom Sonntag zum Montag entdeckten israelische Soldaten in Nablus ein Sprengstofflabor in einem privaten Wohnhaus, in dem der gesuchte Terrorist Jafr Samhan lebt. Man fand eine Mörsergranate, eine improvisierte Handgranate, einen Kasten voll Sprengstoff, sechs Behälter mit jeweils fünf Litern Hydrogen Peroxid, Acetonflaschen und Munition für Kalaschnikov-Gewehre. Das Labor wurde gesprengt. Letzte Woche waren zwei weitere Sprengstofflabore in der Stadt gefunden und zerstört worden. Insgesamt fanden die israelischen Sicherheitskräfte im Jahr 2007 allein in Nablus (Sichem) 11 Labore zur Bomben- und Waffenherstellung. Im Jahr 2006 kamen 117 von 187 der in Judäa und Samaria festgenommenen potentiellen Selbstmordattentäter aus dieser Stadt.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880