Iran droht mit 11.000 Raketen

Sonntag, 21. Oktober 2007 |  ih Redaktion
Der Kommandeur der iranischen Artillerie und Raketen-Brigaden der islamischen Revolutionsgarde, General Mahmud Chahar Baghi, drohte gestern mit dem Beschuss von 11.000 Raketen auf die Kasernen und andere militärische Einrichtungen des Feindes, innerhalb der ersten Minute, sollte Iran angegriffen werden. Diese Drohung wurde jedoch ensprechend der Meinung der US-Regierung und der westlichen Welt so ausgelegt, dass diese Raketen auf die amerikanischen Truppen im Irak und im Persischen Golf ausgerichtet und nicht gegen Israel gerichtet seien. Ein israelischer Sicherheitsexperte meinte, dass Iran plant, eine große Woge von Raketen gegen Israel abzufeuern und dies ernstzunehmen sei, denn Iran habe die Fähigkeit dazu, diese Drohung zu verwirklichen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880