Drei israelische Jugendliche entführt und gerettet

Sonntag, 14. Oktober 2007 |  ih Redaktion
Am Freitag wurden drei israelische Jugendliche von einem arabischen Fahrer in das arabische Stadtviertel im Norden Jerusalems, Schuafat, entführt, nachdem er ihnen versprochen hatte, sie nach Bet El in Samaria mitzunehmen. Die Komplizen des Fahrers stahlen den Jungen alles Bargeld und ihre Handys, während sich gleichzeitig ein Mob um die Jungendlichen bildete, der im Begriff stand, diese zu lynchen. Einer der Jungs hatte es gerade noch geschafft, die Polizeinummer zu wählen, bevor ihm das Handy entrissen worden war. Daraufhin eilten israelische Truppen zu Hilfe und brachten alle in Sicherheit. Die Polizei spielte den Vorfall herunter, um keine weiteren Ausschreitungen heraufzubeschwören, und stufte ihn nicht als terroristischen, sondern als “kriminellen” Akt ein.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880