Gilad Schalit geht es angeblich gut

Donnerstag, 11. Oktober 2007 |  ih Redaktion
Israels Minister für Handel, Industrie und Wirtschaft, Eli Ischai, traf in Kairo mit dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak und dem Geheimdienstchef des Nachbarlandes, Omar Suleiman, zusammen. Er war nach Ägypten geflogen, um ein Handelsabkommen zwischen den beiden Ländern zu unterzeichnen. Ischai führte mit beiden jeweils lange Gespräche und ihm wurde versichert, dass es dem entführten israelischen Soldaten, Gilad Schalit, gut ginge und er sogar etwas zugenommen habe, da er keinen Sport treibe. Weiter versprach Mubarak, dass Schalit gesund nach Hause zurückehren werde. Ischai überbrachte die Kritik Olmerts, dass Ägypten nicht genug tun würde, um den Waffenschmuggel in den Gazastreifen zu unterbinden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880