Deutsche Band „Tokio Hotel“ spielte in Tel Aviv

Dienstag, 9. Oktober 2007 |  ih Redaktion
Die deutsche Pop-Rockband Tokio Hotel spielte am Samstagabend vor etwa 3000 zumeist weiblichen Fans in Tel Aviv. Die vierköpfige Band aus Magdeburg war von den Fans über die israelische Botschaft in Berlin eingeladen worden. Sie haben in den vergangenen Monaten den ersten Platz in den Charts einiger großer israelischen Radiosender errungen und sich dabei eine ansehnliche Fangemeinde verschafft. Zwei Mädchen hatten eine Petition eingereicht, in der etwa 6000 Jugendliche darum baten, dass die Band auch in Israel auftritt. Bei ihrem zweitägigen Aufenthalt in Israel wurde die Band von einem Mitarbeiter der Botschaft in Berlin begleitet und sie besuchten auch Jerusalem. Eine Eintrittskarte kostete 220 Schekel (40 Euro). Bei dem Konzert wurden einige Mädchen verletzt, als eine Glastür dem Druck nicht standhielt und zerbarst.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880