Friedens-Fußball in Spanien

Freitag, 29. Dezember 2006 |  ih Redaktion
Am Mittwochabend fand in Sevilla/Spanien ein Fußballspiel für den Frieden statt, in dem israelische und palästinensische Fußballspieler gemeinsam gegen die besten spanischen Fußballer antraten. Das Spiel war mittelmäßig und endete in einem 3:1 für die Spanier. Das Hauptanliegen des Spiels war jedoch nicht wer gewinnt, sondern um friedliches Zusammensein. Vor dem Spiel traf sich Israels Vizeministerpräsidet Schimon Peres mit Jibril Rajoub, dem Berater des Vorsitzenden der PA, Mahmud Abbas, für eine anderthalbe Stunde und sie diskutierten die politische Entwicklung zwischen Israel und den Palästinensern und verschiedene Wege, einen Frieden zu erreichen. Das Spiel war vom Peres-Friedenszentrum organisiert worden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880