Olmert: US-Regierung nicht gegen Verhandlungen mit Syrien

Donnerstag, 28. Dezember 2006 |  ih Redaktion
Regierungsquellen meinten heute früh im Militärsender Galei Zahal, dass sie glauben, dass die US-Regierung die israelische Regierung nicht davon abhalten würde, Verhandlungen mit Syrien aufzunehmen. Ministerpräsident Olmert sagte gestern Abend, dass er seitens der USA keine Abneigung gegen Verhandlungen mit Syrien mitbekommen habe. Er glaubt, dass es möglich wäre, mit Syrien ein Friedensabkommen abzuschließen, wenn der Nachbarstaat seine Verbindung zum Terror aufgeben würde. „Ich nehme an, dass Bashar Assad nicht nur große Worte machte, als er zu Verhandlungen aufrief“, so Olmert. Er plane auf Verhandlungen mit Syrien hinzuarbeiten, selbst wenn dies einen langwierigen Prozeß und Gefahren mit sich bringen würde. Vor zwei Tagen hatte man sich in der Regierung noch gegen einen solchen Schritt ausgesprochen und Assads Vorschlag als Augenwischerei abgewiesen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880