Virtuelle Kerzen für entführte Soldaten

Donnerstag, 21. Dezember 2006 |  IH Redaktion
Heute Abend wird das 4. von den acht Chanukka-Lichtern angezündet. Chanukka erinnert an die Makkabäerzeit, als der durch die Griechen entweihte Tempel neu eingeweiht wurde. Zünden auch Sie einen virtuellen Chanukka-Leuchter im Internet an! Damit erinnern auch Sie an die entführten Soldaten, Gilad Schalit, Ehud Goldwasser und Eldad Regev. http://my.ynet.co.il/jewishagency/defaultEng.asp wird für die Dauer des Chanukkah-Festes zugängig sein. Bisher trugen sich bereits 19.500 Menschen in die Liste ein.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...