Fluor im Trinkwasser

Donnerstag, 14. Dezember 2006 |  ih Redaktion
Ein professioneller Ausschuß des Gesundheitsministeriums schlug vor, den Zusatz von Fluor in das Trinkwasser zu beenden. Vor vier Jahren hatte das Ministerium den Zusatz von Fluor angeordnet, um die Erkrankung der Zähne durch Karies zu verringern. Es gibt keine genaue Studie inwiefern das Flour im Trinkwasser gegen Karies wirksam ist, weshalb dieser Vorschlag gemacht wurde. Solange keine Studie durchgeführt sei, ist es besser, den Einsatz von Fluor zu beenden, insbesondere nachdem der Verdacht besteht, dass das Fluor eventuell auch Krebs erregen könnte. Das Gesundheitsministerium wird die Entscheidung der Umsetzung des Vorschlags den jeweiligen Regionalräten überlassen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880