Fünf Kassam-Raketen im westlichen Negev

Mittwoch, 13. Dezember 2006 |  ih Redaktion
Gestern gingen im westlichen Negev trotz des Waffenstillstandes fünf Kassam-Raketen aus dem Gazastreifen nieder, die jedoch keinen Schaden anrichteten. Die Eltern des vor einem halben Jahr entführten Soldaten Gilad Schalit fliegen heute zu einer zehntägigen Aufklärungsreise nach Frankreich, um die Freilassung ihres Sohnes zu erreichen. Sie werden alle jüdischen Gemeinden in den größeren Städten Frankreichs besuchen und wollen versuchen, deren Unterstützung zu erhalten.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen