Fünf Soldaten exhumiert

Montag, 4. Dezember 2006 |  ih Redaktion
In einer geheimgehaltenen Aktion wurden gestern die Überreste von fünf Soldaten die in den Kämpfen des Unabhägigkeitskrieges 1948 ums Leben kamen, exhumiert. Auf dem alten Nachalat Jitzchak-Friedhof in Tel Aviv befanden sich in den letzten 58 Jahren die Gräber von unbekannten Soldaten, die im Kampf bei Tel-Arisch/Holon starben. Die Überreste sollen untersucht werden, zu wem sie gehören, denn bei diesem Kampf kamen sieben Soldaten ums Leben. Familienangehörige geben bereits DNA-Proben ab, um die Genetik vergleichen zu können. Nach den Untersuchungen werden fünf Familien endlich für ihre Nachkommen ein bekanntes Grab haben.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880