News Archive

April 2015

Nepal: IDF behandelt 98 Patienten, ein Israeli weiterhin vermisst
Donnerstag, 30. April 2015
Bereits am ersten Tag sind fast hundert Patienten im Feldlazarett der israelischen Armee (IDF) in Nepal behandelt worden. Begleitet vom nepalesischen Militär sangen die IDF-Soldaten die israelische Nationalhymne, als sie am Mittwochmorgen ihr Lazarett eröffneten.
UN-Report: Hamas missbrauchte UN-Hilfswerke im Gazakrieg
Donnerstag, 30. April 2015
Eine Untersuchung der Vereinten Nationen hat nicht nur Israel für die Angriffe auf Einrichtungen der Vereinten Nationen während des jüngsten Krieges im Gazastreifen verantwortlich gemacht, sondern ebenso klargestellt, dass die Hamas UN-Einrichtungen als Waffenlager missbraucht habe.
Arabische Israelis misstrauen der Vereinigten Liste
Donnerstag, 30. April 2015
Der arabische Block mit seiner neuen „Vereinigten Arabischen Liste“ – nunmehr drittstärkste Kraft in der Knesset – ist der eigentliche Wahlsieger. Die Vereinigte Arabische Liste stellt sich als Stimme der großen arabischen Minderheit dar und verspricht, einiges in Israel zu verändern.
Video: Die aktuellen Nachrichten
Donnerstag, 30. April 2015
Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Waffenruhe mit Gaza gebrochen. Außerdem: Erdbeben in Nepal. Unsere Nachrichtensendung wird jede Woche mehrfach von Bibel TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt.
Jüdisch- israelische Jugendliche werben für arabische Sprache
Mittwoch, 29. April 2015
In der nächsten Woche wird eine Gruppe von 150 jüdischen Schülern mit der Jerusalemer Straßenbahn fahren und dort nur Arabisch sprechen. Diese noble Initiative wurde von einigen Organisationen und Journalisten so dargestellt, als ob es in Israel ein schreckliches Rassismusproblem gäbe.
Stabschef der Hamas am Leben und aktiv
Mittwoch, 29. April 2015
Israel hat bestätigt, dass der Stabschef der Hamas, Muhammad Deif, die Attentate auf ihn überlebt hat und den Wiederaufbau des islamistischen Militärflügels der Hamas überwacht.
Null Toleranz
Mittwoch, 29. April 2015
Die Zunahme der Spannungen im Nahen Osten lässt die internationale Gemeinschaft nach schnellen Lösungen suchen. Konsens scheint zu sein, dass von Israel erwartet wird, eine Zwei-Staaten-Lösung zu akzeptieren.
Video: Vom Berg Hermon zum See Genezareth
Mittwoch, 29. April 2015
Man kann nicht genug Videos von Israels Norden sehen, denn die Landschaft und die Tiere dort bezaubern immer wieder aufs Neue. Dieses Mal reisen wir mit einer Kamera vom Berg Hermon zum See Genezareth, dessen Wasserspiegel in den letzten Jahren, sehr zur Freude der Besucher, angestiegen ist.
Eilmeldung: Raketen auf die Golanhöhen gefeuert
Dienstag, 28. April 2015
Zwei Raketen wurden auf die Golanhöhen gefeuert. Sie sind auf freie Flächen beim Kibbutz Ein Sivan gelandet. der Norden ist jetzt in erhöhter Alarmbereitschaft.
Experten: Israel begeht keine Kriegsverbrechen
Dienstag, 28. April 2015
Zwei der weltweit führenden Experten für Gesetze über bewaffnete Konflikte haben nach dem Gazakrieg im letzten Jahr Untersuchungen über das Verhalten der israelischen Armee durchgeführt. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Israel keine systematischen Kriegsverbrechen beging.
„Atomabkommen ist eine Nebelwand“
Dienstag, 28. April 2015
Der Atom-Deal mit dem Iran ist denkbar schlecht. „Das Abkommen von Lausanne ebnet den Weg zur iranischen Atombombe“, kommentierte Benjamin Netanjahu. Die fünf UNO-Vetomächte und Deutschland sind anderer Meinung.
Kurznachrichten
Dienstag, 28. April 2015
955 Angriffe auf Jerusalemer Grenzpolizei im letzten Jahr. Generalstreik des arabischen Sektors. Netanjahu plant, Macht des Obersten Gerichtes einzuschränken.
Video: Kreatives Israel
Dienstag, 28. April 2015
Unsere Freunde auf Facebook kennen dieses Video schon, aber wir wollen es den Lesern unsere online News nicht vorenthalten, da es das kreative Israel auf kreative Weise beleuchtet.
Israel schickt Helfer nach Nepal
Montag, 27. April 2015
Nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal war Israel eines der ersten Länder, das Hilfe für das asiatische Land zugesagt hat. Am Sonntag wurden 240 israelische Soldaten nach Nepal geschickt, wo am Samstag ein Erdbeben der Stärke 7,9 über 3000 Menschen tötete. Viele weitere Menschen werden noch vermisst.
Was nun Netanjahu?
Montag, 27. April 2015
Die Wahlen hat Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu mit Bravour gewonnen. Nun muss er endlich eine Regierung bilden, die Koalitionsgespräche sind schon in die Verlängerung gegangen. Er muss sich zwischen rechter Koalition und Einheitsregierung entscheiden. Beide haben Vor- und Nachteile.
Polizisten bei Angriff verwundet
Montag, 27. April 2015
In Ostjerusalem wurden drei Polizisten leicht verletzt, als sie von einem Auto angefahren wurden. Der Fahrer, Fadi Saleh aus dem Flüchtlingslager Shuafat in Ostjerusalem, wurde kurze Zeit später verhaftet. Die Polizei geht von einem gezielten Angriff aus.
Video: Reise nach Israel
Montag, 27. April 2015
Eine Reise nach Israel steht bei vielen Menschen ganz oben auf der Liste von Dingen, die sie unbedingt tun möchten. Wer es jedoch nicht schafft, kann mit unseren Videos ein Gefühl für Israel bekommen - oder mit dieser magischen Brille ...
Raketenangriff auf Israels Süden
Freitag, 24. April 2015
Aus dem Gazastreifen ist am Donnerstagabend eine Rakete auf Israel abgefeuert worden (Archivbild). Die Rakete fiel nahe Sderot auf offenes Gelände und richtete nach ersten Erkenntnissen keine Schäden an. Die israelische Armee griff als Vergeltungsmaßnahme einen Posten der Hamas im Norden des Gazastreifens an, von dort war das Geschoss abgefeuert worden. Es handelt sich um den ersten Angriff seit vier Monaten.
Führende israelische Politiker erteilen Jimmy Carter Abfuhr
Freitag, 24. April 2015
Der ehemalige Präsident der USA, Jimmy Carter, wird in den nächsten zwei Wochen zu Besuch nach Israel kommen. Allerdings wird er seine Mission im Heiligen Land, sich mit israelischen und palästinensischen Führungspolitikern zu treffen, nur halb erfüllen können. Sowohl Premierminister Benjamin Netanjahu also auch Präsident Reuven Rivlin haben die Einladung, Carter zu treffen, nach Beratung mit dem Außenministerium und Israels nationalem Sicherheitsrat ausgeschlagen.
Kurznachrichten
Freitag, 24. April 2015
Wie jedes Jahr strömten auch in diesem Jahr zehntausende Israelis an ihrem Nationalfeiertag in beliebte Freizeit- und Naturparks. Rund 50.000 Besucher wurden allein im Ashkelon National Park, Eshkol Park, in Massada und in Einot Tzukim am Toten Meer gezählt. +++ Der amerikanische Vizepräsident Joe Biden hat Israel an seinem Unabhängigkeitstag eine Lieferung von neuen F-35 Kampfjets zugesagt. +++ Schnee auf dem Berg Hermon: Einen Schneefall zum Ende des Monats April hat es schon seit 25 Jahren nicht mehr gegeben
Israel Video des Tages
Freitag, 24. April 2015
Es gibt so viele Gründe, Israel zu lieben. Die Einwanderer-Organisation Nefesh B'Nefesh hat genau aus diesem Grund zum 67. Unabhängigkeitstags ein wunderschönes Video zusammengestellt.
Schabbatlesung 25. April 2015
Freitag, 24. April 2015

Schabbat „Tasria-Mezora“
Lesung: 3. Mose 12,1 bis 15,33
Haftara-Prophetenlesung: Jesaja 66,1-24

Israelis im Bundestag boykottiert
Mittwoch, 22. April 2015
Israelis, die an einem internationalen Stipendienprogramm teilnehmen, sind von palästinensischen und libanesischen Teilnehmern boykottiert worden.
Ryanair plant Angebote nach Israel
Mittwoch, 22. April 2015
Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair hat bekannt gegeben, Strecken von Europa nach Israel ab 140 Euro anbieten zu wollen.
Israel in Zahlen
Mittwoch, 22. April 2015
Zu seinem 67. Unabhängigkeitstag zählt Israel 8.345.000 Einwohner. Damit hat sich Israels Bevölkerung seit der Staatsgründung 1948 verzehnfacht.
Kurznews
Mittwoch, 22. April 2015
Premierminister Benjamin Netanjahu und der Vorsitzende der Partei Kulanu, Moshe Kahlon, haben sich in den Koalitionsverhandlungen einigen können.
Video: Die aktuellen Nachrichten
Mittwoch, 22. April 2015
Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Präsident Rivlin gibt Netanjahu mehr Zeit, eine Koalition zu bilden und Israel gedenkt dem Holocaust.
Berührungen mit dem Paradies
Dienstag, 21. April 2015
Heute Abend beginnt der Gedenktag der Gefallenen. Der 22-jährige Offizier Liad Lavi schrieb kurz vor seinem Tod ein Lied: „Berührungen mit dem Paradies“.
Ägypten zerstört weiterhin Tunnel an Grenze zu Gaza
Dienstag, 21. April 2015
Laut eines Armeesprechers hat Ägypten seit Ende März 69 Tunnel an der Grenze zu Gaza zerstört.
Kurznews
Dienstag, 21. April 2015
Mehrere dutzend Hektar an Kirschfeldern um Jerusalem sind durch einen schweren Hagelsturm letzte Woche zerstört worden.
Video: Gedenktag der Gefallenen
Dienstag, 21. April 2015
Heute Abend beginnt der Gedenktag an die gefallenen Soldaten und Terroropfer seit der Gründung Israels. Jedes Jahr ertönen im ganzen Land Sirenen, die die Schweigeminute einleiten.
Polizeichef bestätigt: Fataler „Autounfall“ war volle Absicht
Montag, 20. April 2015
Polizeichef Yohanan Danino hat Vermutungen bestätigt, nach denen es sich bei dem tödlichen Zwischenfall letzten Mittwoch (Israel Heute berichtete) um eine absichtlich ausgeübte Attacke gehandelt habe. Ein Fahrer aus Ostjerusalem war mit seinem Auto gegen Mitternacht in eine Bushaltestelle gerast und hatte Shalom Yohai Sherki (26) and Shira Klein (20), die sich an der Haltestelle befanden, dabei schwer verletzt. Sherki erlag am nächsten Morgen seinen Verletzungen.
Israel gibt Steuereinnahmen an PA frei
Montag, 20. April 2015
Am Montag wird Israel über 1,8 Milliarden Schekel (ca. 425 Mio. Euro) an die palästinensische Autonomiebehörde (PA) überweisen. Das Geld stammt aus Steuereinnahmen, die für die PA kassiert worden waren, aber auf Grund der Ankündigung der PA, sich wegen der jüngsten Gaza-Offensive an den Internationalen Strafgerichtshof zu wenden, eingefroren wurden. Rami Hamdallah (Bild), „Premierminister“ der PA, erklärte, dass Israel bei einem Treffen Ende letzter Woche dem Transfer zugestimmt habe.
Kurznachrichten
Montag, 20. April 2015
Die Badesaison ist eröffnet! Bis zum 12. Oktober werden in Israel 140 Strände der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. +++ Israels Präsident Rivlin hat Netanjahu eine Fristverlängerung zur Koalitionsbildung bis zum 7. Mai genehmigt. +++ Die kleinste Bibel der Welt wird derzeit im Israel Museum ausgestellt. Auf einem Silikonchip mit einer Fläche kleiner als ein Stecknadelkopf finden alle 1,2 Millionen Buchstaben der Bibel Platz.
Frauenrechtsverletzer Israel? Ein Blick in Israels Gesellschaft
Montag, 20. April 2015
Kürzlich hat die Frauenrechts-Kommission der Vereinten Nationen ihren Bericht herausgegeben, der als einziges Land, in dem die Rechte der Frauen verletzt werden, Israel benennt. Israel wird insbesondere für die „harte Situation der palästinensischen Frauen“ verantwortlich gemacht. Leider lässt der UN-Bericht in dreifacher Hinsicht Wesentliches unerwähnt.
Die ganz besondere Kurreise 30.08.-13.09.2015
Montag, 20. April 2015
Diese einzigartige Kurreise steht unter dem Motto „Gesundheit aus dem Toten Meer“. Damit meinen wir unsere Gesundheit an Geist, Seele und Leib, denn in der Stille der Wüste justiert Gott unser Leben neu zu den Wurzeln des Glaubens ein...
Neue Umfrage: Juden sollen auf Tempelplatz beten dürfen
Freitag, 17. April 2015
37% der israelischen Bevölkerung sind der Meinung, dass allen Religionsgläubigen der Zutritt zum jüdischen Tempelplatz erlaubt sein sollte, wenn man dort beten wolle. Momentan ist es nur den moslemischen Betern erlaubt, auf dem Areal oberhalb der Klagemauer zu beten. Nur 20% der Israelis sind anderer Meinung.
Kluft in der Hamasführung vertieft sich
Freitag, 17. April 2015
Im Schatten der turbulenten Entwicklungen in der arabischen Welt um Israel, hat der Streit innerhalb der radikalen Hamasführung weiter zugenommen. Besonders vertieft hat sich der Streit zwischen der politischen Hamasführung, die im Ausland sitzt und dem so genannten militärischen Terrorflügel im Gazastreifen. Aus israelischer Sicht ist dies nicht gut, weil so eine langjährige Waffenruhe verhindert wird.
Netanjahu und Opposition: Vereint gegen Atomdeal
Freitag, 17. April 2015
Die Gegner des Atomabkommens zwischen dem Iran und den USA werden im Nahen Osten von Tag zu Tag mehr. Es ist kein Geheimnis, dass der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu kein Freund des Rahmenabkommens ist, das diesen Monat im schweizerischen Lausanne geschlossen wurde. Netanjahu erklärte kürzlich, warum der Deal zum Scheitern verurteilt sei...
Deutschland genehmigt U-Boot für Israel
Freitag, 17. April 2015
Deutschland hat grünes Licht für die Lieferung eines U-Bootes gegeben, wie aus Berichten der Süddeutschen Zeitung hervorgeht. Dabei handelt es sich um das fünfte von sechs U-Booten, die die Bundesrepublik dem Staat Israel versprochen hat.
Schabbatlesung 18. April 2015
Freitag, 17. April 2015

Schabbat „Schemini – am achten Tag“
Lesung: 3. Mose 9,1 – 11,47
Haftara-Prophetenlesung: 2. Samuel 6,1-7,17

Jeder zweite Israeli befürchtet weiteren Holocaust
Donnerstag, 16. April 2015
Anlässlich des Holocaust-Gedenktages warnt Benjamin Netanjahu vor den Gefahren, denen die Juden heute ausgesetzt sind.
Auto rast in Bushaltestelle: Terrorattacke?
Donnerstag, 16. April 2015
In Jerusalem sind in der Nacht zum Donnerstag zwei Personen schwer verletzt worden, als ein Auto von der Spur abkam und in eine Bushaltestelle fuhr.
Holocaust-Gedenktag: Israelis sehen Erinnerung verblassen
Donnerstag, 16. April 2015
Die Mehrheit der Juden glaubt, dass der Holocaust in wenigen Jahren nur noch als ein vages Ereignis gesehen wird. Zeitgleich eröffnet in Yad Vashem die Austellung "Kinder im Holocaust: Sterne ohne Himmel".
Video: Die aktuellen Nachrichten
Donnerstag, 16. April 2015
In den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten geht es unter anderem um deutsche Rüstungstransporte nach Israel.
Russisches Flugabwehrsystem S-300 an den Iran – Israel ist dagegen
Mittwoch, 15. April 2015
In Israel ist man über den russischen Raketenverkauf an den Iran enttäuscht. Wenige Tage nachdem das Lausanner Rahmenabkommen veröffentlicht wurde, nahm sich Kremlchef Wladimir Putin die Freiheit, ohne Absprache mit anderen Großmächten das Waffenembargo gegen den Iran aufzuheben.
Armee nimmt Terroristen fest
Mittwoch, 15. April 2015
Die Armee hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch 29 Hamas Mitglieder in Nablus, dem biblischen Schechem, festgenommen, die Terrorattacken gegen Israel geplant hatten.
Israel muss mehr tun, um arabische Christen zu integrieren
Mittwoch, 15. April 2015
Palästinensische Christen fordern Israel auf, mehr für sie zu tun, um sie zu Verbündeten in „einem Meer moslemischer Feindschaft“ zu machen.
Video: Schweigeminute
Mittwoch, 15. April 2015
Morgen ist der Jom Haschoah, der Tag der Erinnerung an den Holocaust. Ganz Israel wird für zwei Minuten stillstehen und der Ermordeten gedenken.
Kim Kardashian und Kanye West in Israel
Dienstag, 14. April 2015
Der amerikanische Reality-Fernsehstar Kim Kardashian (34) hat zusammen mit ihrem Ehemann, Rapper Kanye West (37) das Heilige Land besucht.
Synagoge in Kiryat Arba abgerissen
Dienstag, 14. April 2015
In der Nacht zum Dienstag ist in die Hazon-David- Synagoge bei Kiryat Arba durch die israelische Zivilverwaltung abgerissen worden.
Israel, der IS und der Bauchtanz
Dienstag, 14. April 2015
Sechs japanische Bauchtänzerinnen haben in letzter Minute ihren Auftritt beim internationalen Bauchtanz-Festival in Eilat abgesagt.
Video: Israelischer Soul und Funk
Dienstag, 14. April 2015
Sehen Sie hier den israelischen Beitrag zur Eurovision 2015 in Wien! Wir dürfen gespannt sein, ob gerade einmal 16-jährige Nadav Guedj mit seinem Song die Zuschauer überzeugen kann, tanzbar ist das Lied auf jeden Fal
Interner Konflikt der palästinensischen Autonomiebehörde eskaliert
Montag, 13. April 2015
Bei Zusammenstößen zwischen palästinensischen Sicherheitskräften und führenden Fatah-Splittergruppen ist zu Feuergefechten und Mordanschlägen gekommen.
Getöteter Israeli in Berlin: Verdächtiger gefasst
Montag, 13. April 2015
Der mutmaßliche Mörder des am Ostersamstag in Berlin getöteten Israelis ist in Tschechien festgenommen worden.
Robbie Williams: "Israel ist für mich ein Geheimnis"
Montag, 13. April 2015
Der britische Popstar Robbie Williams (41), der am 2. Mai erstmals in Israel auftreten wird, hat verkündet, dass Israel für ihn die interessanteste Station seiner Tour sei.
Video: Japaner tanzen in Jerusalem
Montag, 13. April 2015
Wer hätte das von den Japanern gedacht? Gelten sie doch als zurückhaltend und emotionslos. Dabei können sie sehr gut tanzen und sogar auf Hebräisch singen. Das soll ihnen mal jemand nachmachen!
Pessach in der Wüste
Donnerstag, 9. April 2015
Die Pessachwoche ist neben der Feierlichkeit ebenso ein Vernügen, das Land, seine Geschichte und Natur nimmer wieder neu zu entdecken. Täglich haben hundertausende Israelis nach Angaben der israelischen Medien die verschiedenen Nationalparks vom Norden bis in den Süden besucht.
Tote in Berlin, Thailand und Peru
Donnerstag, 9. April 2015
Bei einem Mann, der am Ostersonntag in Berlin Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, handelt es sich um einen Israeli.
Anti-Israel-Berichterstattung unter der Lupe
Donnerstag, 9. April 2015
Im Sommer 2014, die Gaza-Offensive war schon beendet, schrieb der ehemalige AP-Korrespondent Mathi Friedman in der jüdischen Zeitschrift Tablet einen aufsehenerregenden Artikel.
Video: Die aktuellen News
Donnerstag, 9. April 2015
In den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten geht es unter anderem um Video: Atom-Deal mit dem Iran. Außerdem: Abbas schickt Steuergelder nach Israel zurück. Unsere Nachrichtensendung wird jede Woche mehrfach von Bibel TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt.
Zwei israelische Soldaten bei Messerstecherei verletzt
Mittwoch, 8. April 2015
In der Benjamin-Region, im südlichen Samarien Bergland, sind am Mittwochmorgen zwei israelische Soldaten bei einem Angriff verletzt worden.
Kurznews
Mittwoch, 8. April 2015
Der aus dem Amt scheidende General in Galiläa, Moni Katz, hat verkündet, dass die Grenzen im Norden des Landes in den nächsten Jahren aufrechterhalten werden.
Das beste Business ist der Konflikt
Mittwoch, 8. April 2015
Das Vermögen des gestürzten jemenitischen Präsidenten Ali Abdallah Saleh beläuft sich auf märchenhafte 60 Milliarden Dollar. Diese Zahl wurde im Februar veröffentlicht. 33 Jahre regierte der Diktator das ärmste arabische Land...
Video: Vom Feld zum Teller
Mittwoch, 8. April 2015
In diesem Video sehen wir typisch israelische Produkte und wie sie später auf dem Teller aussehen. Da wird man beim Zusehen ganz hungrig und kann seinen nächsten Besuch in Israel nicht mehr abwarten, oder?
Israel bereitet sich auf „Elektronischen Holocaust“ vor
Dienstag, 7. April 2015
In den letzten Jahren, am 7. April, waren israelische Regierungsdomänen und Firmen wiederholt das Ziel von extremistischen Hackergruppen. In diesem Jahr drohen sie unter dem Namen Operation-Israel 2015 israelischen Banken und Militärwebseiten mit einem „elektronischen Holocaust“.
Iran rüstet den Gazastreifen auf
Dienstag, 7. April 2015
Das radikale Hamasregime im Gazastreifen bereitet sich auf einen weiteren Krieg gegen Israel vor. Gemäß der britischen Zeitung Telegraph hat der Iran die Aufrüstung des Gazastreifens seit der jüngsten Operation Starker Felsen im letzten Sommer weiterhin finanziell unterstützt.
König Ahas scheitert als Staatsmann
Dienstag, 7. April 2015
Nach Jahren florierender Wirtschaft und politischer Stabilität, die das Königreich Juda unter Usija und unter Jotam erlebt hatten, regiert für 16 Jahre Ahas (735 -715 v. Chr.). Er ruiniert, was seine Vorgänger aufbauten.
Video: Prophetisches Pessach Lied
Dienstag, 7. April 2015
Dieses Lied wird zu Pessach gesungen und fasst sehr gut zusammen, wie in jeder Generation gegen Israel gekämpft wird. Wir erinnern uns an die Unterdrückung durch Pharao, der die ersten „Judengesetze“ erlassen hatte, und wir erinnern uns auch daran, wer uns befreit hat.
Warum setzt sich niemand für die Palästinenser in Syrien ein?
Montag, 6. April 2015
Die Dschihadisten verjagen die Palästinenser aus ihrem Flüchtlingslager Jarmuk am Stadtrand von Damaskus. Noch 2.000 Palästinenser sind in den letzten Tagen aus dem syrischen Flüchtlingslager gemäß syrischen Oppositionsquellen geflohen. In den israelischen und palästinensischen Medien werden die jüngsten Entwicklungen in Jarmuk, indem nur noch weniger als 16.000 Palästinenser leben, täglich verfolgt.
Israel lehnt Atomabkommen ab
Montag, 6. April 2015
Das israelische Kabinett hat das Rahmenabkommen mit dem Iran einstimmig abgelehnt. Während es vom Iran als „Sieg“ gefeiert und von der Regierung Obamas als „historische“ Errungenschaft bezeichnet wird ...
Jüdische Geschäftsleute sagen „Ich habe den Messias getroffen“
Montag, 6. April 2015
Heutzutage ist es nicht mehr ungewöhnlich, dass Juden an Jeschua (Jesus) als den verheißenen Messias Israels, und das innerhalb eines jüdischen Kontextes, glauben. Dennoch werden sie von der Allgemeinheit der Juden oft als verwirrt verachtet.
Video: Am Pessach Tisch
Montag, 6. April 2015
Der erste Pessach Abend ist vorbei, aber das Fest dauert noch an und die Erinnerung ist noch lebendig. Der Pessach Seder ist ein Abend voller Lieder und Liebe zwischen den Familienmitgliedern und Gästen. Sehen Sie hier wie er im Idealfall aussieht:
Entführung vorgetäuscht
Freitag, 3. April 2015
Aufatmen in Israel: Der am Donnerstag mit einem Großaufgebot an speziellen Suchtrupps gesuchte Israeli ist nicht entführt worden. Viele Menschen im Land befürchteten bereits das Schlimmste, galt doch die Entführung und Ermordung dreier Jeschiva-Schüler im Sommer 2014 als Mitauslöser für die militärische Gaza-Offensive, die zum Verlust vieler Menschenleben geführt hatte. Der Erleichterung folgt nun die Entrüstung über die Vortäuschung falscher Tatsachen sowie die Verschwendung der Ressourcen, die bei der 10-stündigen Suche eingesetzt werden mussten.
Video: Die aktuellen News
Freitag, 3. April 2015
In den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten geht es unter anderem um den Absturz des Germanwings Flugzeugs. Außerdem: Schuldspruch für Ex-Premier. Unsere Nachrichtensendung wird jede Woche mehrfach von Bibel TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt. Sie erreicht so das ganze deutschsprachige Europa über Satellit, Kabel und Antenne. Die aktuelle Folge zeigen wir Ihnen jeweils hier als Video.
Christen gegen Antisemitismus
Freitag, 3. April 2015
Das Erstarken des Antisemitismus, flankiert von einer islamistischen Agenda zur Zerstörung Israels, bewegt einen Jerusalemer Pastor, Christen und messianische Juden aufzurufen, dagegen aufzustehen. „Die Lage in der Welt ist dringlich, was den Hass gegen Juden angeht“, meint Pastor Wayne Hilsden von der „King of Kings“-Gemeinde Jerusalem. „Es gibt viel Antisemitismus an Schulen, Universitäten und Arbeitsplätzen auf der Welt. Jemand muss aufstehen und sagen: Es reicht!“
Schabbatlesung 4. April 2015
Freitag, 3. April 2015

„Schemini“

Lesung: 3.Mose 9:1-11:47; 2. Samuel Kapitel 6: 1 - 19

Auszug aus 3. Mose 9:

Eilmeldung: Mögliche Entführung nahe Hebron
Donnerstag, 2. April 2015
Derzeit durchkämmen Polizeieinheiten die Gegend um Hebron in Judäa nahe Kiyat Arba und dem arabischen Dorf Beit Anoun, nachdem ein Israeli dort als vermisst gemeldet worden war...
Palästinenser fliehen vor Dschihadisten
Donnerstag, 2. April 2015
Die Dschihadisten des islamischen Staates (IS) haben das palästinensische Flüchtlingslager Jarmuk am südlichen Rande der syrischen Hauptstadt Damaskus erobert.
Kurznews
Donnerstag, 2. April 2015
Die Polizei hat tausende Polizeibeamte in die Altstadt Jerusalems entsandt, um dort die Sicherheit der Besucher über Pessach und Ostern zu gewährleisten. Am kommenden Wochenende werden zu den Feiertagen rund 130.000 Besucher aus In- und Ausland erwartet.
Joseph und seine Brüder
Donnerstag, 2. April 2015
Was macht man, wenn man elf Brüder und eine Schwester hat? Nichts! Daran kann man nichts ändern. Freunde kann man sich aussuchen, nicht aber seine Familie. Damit musste auch der biblische Joseph leben. Dazu kam, dass Josephs Vater Jakob als „Fersenhalter" und „Überlister“ einen üblen Ruf hatte.
Video: Luft anhalten vor Eilat
Donnerstag, 2. April 2015
Spannend wird es in unserem heutigen Video des Tages: Auf der Suche nach versunkenen Schiffen direkt vor der Küste Eilats! Atemberaubend sind nicht nur die Bilder sondern auch die Tatsache, dass der Taucher Unterwasser ohne Atemmaske unterwegs ist. Tauchen auch Sie ein und erkunden Sie mit uns ein altes Marineschiff im Roten Meer!
Neue Gesetzentwürfe in der frisch gegründeten Knesset
Mittwoch, 1. April 2015
Nachdem die neue Knesset eingeschworen wurde, haben die Abgeordneten keine Zeit verloren und schon an ihrem ersten Arbeitstag neue Gesetzentwürfe vorgelegt. Ein Neuling in der Knesset, Scharon Gal (Foto) von der Partei Israel Beitenu (Unser Zuhause Israel), hat in seinem Gesetzentwurf die Todesstrafe für Terroristen gefordert.
Kurznews
Mittwoch, 1. April 2015
Nachdem das 20. Parlament gestern eingeschworen wurde, sind heute Informationen aus den Koalitionsverhandlungen an die Öffentlichkeit gelangt. Wie die Zeitung Israel Hayom berichtete, fordert der Vorsitzenden der Partei Kulanu, Moshe Kahlon, „übertrieben“ hohe politische Macht.
Der Tempelberg aus Sicht der Juden, Christen und Moslems
Mittwoch, 1. April 2015
In der Bibel werden nur drei Orte erwähnt, die gegen Geld gekauft wurden. Das von Abraham gekaufte Machpela-Feld in Hebron, das Feld bei Sichem, das Jakob erworben hat und wo Joseph begraben wurde, und der Berg Moriah mit der Tenne Ornans, die David kaufte.
Video: Schattenspiele zu Pessach
Mittwoch, 1. April 2015
Die Geschichte Pessachs ist die Geschichte des Exodus. Wir feiern den Auszug aus Ägypten, dem Ort der Sklaverei, in die Freiheit unter dem Gesetz der Torah. Wer noch einmal seine Erinnerung über den Exodus auffrischen will, sollte unbedingt dieses unglaubliche Schattentheater sehen!

Aktuelle Ausgabe

Archive