News Archive

Juni 2008

Gefangenenaustausch mit der Hisbollah beschlossene Sache
Montag, 30. Juni 2008
Das israelische Kabinett hat dem Gefangenenaustausch mit der Hisbollah um die beiden Soldaten Ehud Goldwasser und Eldad Regev zugestimmt.
Israel-Geburtstagsparade in London
Montag, 30. Juni 2008
Mehr als 45.000 Menschen haben gestern in London an einem Marsch unter dem Motto „Salute to Israel“ teilgenommen, um damit den 60. Geburtstag Israels zu feiern.
Hamas wird Abbas nach Januar 2009 nicht anerkennen
Montag, 30. Juni 2008
Die Hamas erklärte am Sonntag, dass sie den derzeitigen Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas und seine Präsidentschaft ab Januar 2009 nicht anerkennen werde.
Hamas hat Israels Angebot ausgeschlagen
Montag, 30. Juni 2008
Laut der arabischen Tageszeitung Al-Hayat hat die Hamas Israels Angebot 450 Terroristen, die in israelischen Gefängnissen verschiedene Strafen absitzen, im Austausch für den in den Gazastreifen entführten Soldaten Gilad Shalit freizulassen, abgelehnt.
Israelischer Araber unterrichtet Holocaust
Montag, 30. Juni 2008
Khaled Ksab Mahamid ist israelischer Araber und kommt aus einem arabischen Dorf in der Nähe von Megiddo. israel heute hat schon über ihn berichtet: Als Araber hat er ein privates Holocaust-Museum in Nazareth gegründet und gibt Vorlesungen in palästinensischen Städten, sogar in Flüchtlingslagern.
See Genezareth nähert sich bedrohlich der roten Linie
Montag, 30. Juni 2008
Der Wasserpegel des Sees Genezareth liegt mittlerweile lediglich 18 Zentimeter über der roten Linie, die angibt, ab welchem Wasserstand die Wasserqualität gefährdet ist. Sobald der Wasserpegel die rote Linie erreicht, muss Israel offiziell eine Wasserknappheit ausrufen.
Für Kurzentschlossene! Mecklenburger Israel-Seminar
Montag, 30. Juni 2008
Jetzt! 11. Mecklenburgisches-Israel-Seminar, 6.-12. Juli 2008

NEU!!! 4 DZ und 2 EZ wieder frei!
Bedeutende Entscheidung über Gefangenenaustausch
Sonntag, 29. Juni 2008
Fast genau zwei Jahre nach ihrer Entführung wird sich endlich am Sonntag entscheiden, ob der Gefangenenaustausch mit der Hisbollah um die Freilassung der beiden im Libanon entführten Soldaten Eldad Regev und Ehud Goldwasser stattfinden wird.
Palästinenser schießen Mörsergranaten auf Karni-Grenzübergang
Sonntag, 29. Juni 2008
Am Samstagabend kam es zu einem erneuten Bruch des Waffenstillstandabkommens von Seiten der Palästinenser, die Mörsergranaten auf den Karni-Grenzübergang abschossen.
Israelische Hacker auf der Hamas-Webseite
Sonntag, 29. Juni 2008
Israelische Hacker schafften es vergangenen Donnerstag auf die Webseite des radikalen Flügels der Hamas einzudringen und eine Israelfahne, den Text der israelischen Nationalhymne und Bilder von Kindern, die als Märtyrer angezogen sind, dort zu positionieren.
Times Report: Iran könnte Kraftwerk in Dimona angreifen
Sonntag, 29. Juni 2008
Die englische Tageszeitung Times berichtete am Sonntag, dass Iran in seinem Besitz Raketen habe, die israelisches Gebiet erreichen könnten und dass unter den möglichen Zielen das Kraftwerk in Dimona sei.
Shachar Peer schlägt Dinara Safina inWimbledon
Sonntag, 29. Juni 2008
Die israelische Tennisspielerin Shahar Peer schlug die russische Spielerin Dinara Safina, die auf Platz 9 der Weltrangliste liegt, im Londoner Tennis-Turnier Wimbledon und kam somit zum ersten Mal in ihrer Karriere in die vierte Runde des Turniers.
LAST MINUTE! Mecklenburger Israel-Seminar
Sonntag, 29. Juni 2008
Last Minute - 11. Mecklenburgisches-Israel-Seminar, 6.-12. Juli 2008

Durch Krankheitsabsage und Urlaubssperre wieder frei: 4 DZ und 2 EZ
Hamas gegen jüngste Kassam-Angriffe
Freitag, 27. Juni 2008
Die islamistische Terrorgruppe Hamas, die sich momentan mit Israel im Waffenstillstand befindet, hat den jüngsten Angriff auf Israel mit einer Kassamrakete als “unpatriotisch” verurteilt und die Fatah dafür verantwortlich gemacht, die Waffenruhe mit Israel sabotieren zu wollen.
Gay Parade in Jerusalem ohne Zwischenfälle
Freitag, 27. Juni 2008
Ungefähr 3000 Paradeteilnehmer sind am Donnerstag auf der Gay-Parade durch Jerusalem marschiert. Zwischenfälle gab es keine, allerdings wurde der Marsch von heftigen Protesten der Jerusalemer Ultra-Orthodoxen begleitet.
Studie: Mordrate in Israel niedriger
Freitag, 27. Juni 2008
Die Mordrate in Israel ist einer Studie zufolge gesunken. Zwar sei die Anzahl der Tötungsdelikte gestiegen, jedoch in Bezug auf die Bevölkerungsrate ist sie gesunken.
Shalit – Eingeständnis Israels?
Freitag, 27. Juni 2008
Laut ägyptischen Quellen soll Israel dazu bereit sein, im Austausch mit dem israelischen Soldaten Gilat Shalit Terroristen mit “Blut an den Händen” freizulassen.
LAST MINUTE! Mecklenburger Israel-Seminar
Freitag, 27. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
Was ist mit den Arabern?
Donnerstag, 26. Juni 2008
Die meisten unserer Leser sind Israelfreunde – das freut uns sehr. Weil sie Freunde Israels sind, müssen sie deswegen aber nicht Araberfeinde sein. Leider ist hier vieles unklar.
Einwohner machen sich stark für Shalit
Donnerstag, 26. Juni 2008
Gemeinsam mit 1000 Teilnehmern baten die Eltern des entführten Soldaten Gilad Shalit am Mittwoch Premierminister Ehud Olmert in einer Kundgebung in Mitzpe Hila um die Freilassung Gilad Shalits
Jerusalems neues Wahrzeichen der Stadt eingeweiht
Donnerstag, 26. Juni 2008
Am Mittwochabend wurde in einer großen Feier die neue Straßenbahnbrücke am Stadteingang Jerusalems eingeweiht, die der spanische Architekt Santiago Calatrava entworfen hatte.
Shalit kommt nicht frei, bis unsere Forderungen erfüllt sind
Donnerstag, 26. Juni 2008
Der Sprecher des palästinensischen Volkswiderstandskomitees erzählte der Internetvertretung der israelischen Tageszeitung Yedioth Achronot Ynet am Mittwoch, dass sich die Forderungen der Gruppe, in deren Händen der entführte Soldat Gilad Shalit sich befindet, nicht ändern werden.
Israel und Hisbollah bereit Gefangene auszutauschen
Donnerstag, 26. Juni 2008
Israel und die Hisbollah haben eine schriftliche Vereinbarung über den Gefangenenaustausch vorbereitet, über den das israelische Kabinett am Sonntag abstimmen soll.
Ärger über geplante Gay-Parade in Jerusalem
Donnerstag, 26. Juni 2008
Am Donnerstagnachmittag findet in Jerusalem eine Gay-Parade statt, die unter der Jerusalemer Bevölkerung geteilte Meinungen hervorgerufen hat.
LAST MINUTE! Mecklenburger Israel-Seminar
Donnerstag, 26. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
60 Jahre wirtschaftlicher und technologischer Fortschritt
Mittwoch, 25. Juni 2008
In den 60 Jahren seines Bestehens mauserte sich Israel von einem wüsten, unterentwickelten Land, zu einem Land, das mit seinen Forschungs- und Entwicklungszentren zu den führenden in der Welt zählt.
Shalits Befehlshaber: Es wurde nicht genug getan, ihn zu befreien
Mittwoch, 25. Juni 2008
Hauptmann Yoav Belkes, der frühere Befehlshaber des entführten Soldaten Gilad Shalit, sagte in einem Interview anlässlich des Jahrestages der Entführung Gilad Shalits, dass die Regierung nicht genug getan hätte, um Gilad Shalit zu befreien.
Schock bei Verabschiedung Sarkozys
Mittwoch, 25. Juni 2008
Ein Grenzpolizist starb am Dienstag etwa 200 Meter entfernt von dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, als dieser verabschiedet wurde, durch einen sich selbst beigeführten Schuss.
Weniger Juden nach Israel, mehr Unterstützung für Juden in der Diaspora
Mittwoch, 25. Juni 2008
Der israelische Premierminister Ehud Olmert sagte in einer Versammlung mit Angestellten der Jüdischen Agentur, dass er glaubt, die Zeit sei reif, die aufwendigen Bemühungen, Juden in den jüdischen Staat zurückzubringen zu beenden.
Netanjahu zu Sarkozy:
Jerusalem wird nie geteilt sein
Mittwoch, 25. Juni 2008
Oppositionsführer Benjamin Netanjahu sagte am Dienstagmorgen während eines Treffens mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, dass Jerusalem in einem zukünftigen Abkommen mit den Palästinensern nicht geteilt werden würde.
Waffenstillstandsabkommen von Palästinensern gebrochen
Mittwoch, 25. Juni 2008
Palästinensische Terroristen im Gazastreifen brachen am Dienstag das nur sechstägige Waffenstillstandsabkommen, indem sie zwei Kassam-Raketen auf Israel schossen.
Gedenkreise für Terroropfer
Mittwoch, 25. Juni 2008
Der Vater von Asaf Zur, der 2003 in einem Selbstmordanschlag in Haifa im jungen Alter von nur 17 Jahren ums Leben kam, möchte seinem Sohn, den er „Blondi“ nennt, etwas ermöglichen, wovon er geträumt hätte.
Noch letzte Plätze frei beim Mecklenburger Israel-Seminar!
Mittwoch, 25. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt.
Umfrage: 77% der israelischen Araber wollen in Israel leben
Dienstag, 24. Juni 2008
Eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Kennedy School of Government an der Harvard Universität ergab, dass 77 Prozent der israelischen Araber lieber in Israel als in jedem anderen Land in der Welt leben würden.
Israel überlegt enführte Soldaten für tot zu erklären
Dienstag, 24. Juni 2008
Der militärische Oberrabbiner, Brigadegeneral Avichai Ronsky, begann mit den Überlegungen, ob die beiden von der Hisbollah entführten Soldaten Ehud Goldwasser und Eldad Regev für tot erklärt werden sollten.
Olmert plant Rücktritt
Dienstag, 24. Juni 2008
Berater von Premierminister Ehud Olmert gaben bekannt, dass Olmert überlege seine Kündigung bei Präsident Schimon Peres in den kommenden Tagen einzureichen.
Trotz Waffenstillstand Mörsergranate auf Negev
Dienstag, 24. Juni 2008
Am frühen Dienstagmorgen feuerten palästinensische Terroristen trotz des ausgehandelten Waffenstillstandes eine Mörsergranate aus dem Gazastreifen auf Israels westliche Negev Region.
Stelle des Mossad-Direktors wird verlängert
Dienstag, 24. Juni 2008
Premierminister Ehud Olmert gab am Sonntag bekannt, dass die Anstellung des Mossad-Direktors Meir Dagan bis Ende 2009 verlängert werde.
Sarkozys Rede vor der Knesset
Dienstag, 24. Juni 2008
Die Rede des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy vor der Knesset am Montag war das erste Auftreten eines französischen Präsidenten vor der Knesset seit 1982.
Mecklenburger Israel-Seminar
Dienstag, 24. Juni 2008
Noch 3 DZ und ein EZ frei !!! Seid dabei! Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt.
Israel schickt 38 Athleten zu den Olympischen Spielen
Dienstag, 24. Juni 2008
Insgesamt werden voraussichtlich 38 israelische Athleten an den Olympischen Spielen in Beijing teilnehmen.
Von Terroristin zur Friedensaktivistin
Montag, 23. Juni 2008
Nur zwei Stunden später, und sie hätte ihre kleine Tochter zurückgelassen und sich auf den Weg zu einem verheerenden Anschlag gemacht.
Staat schuldet 2 Mio. Schekel pro Überlebenden
Montag, 23. Juni 2008
Eine staatliche Untersuchungskomission fand heraus, dass die in Israel lebenden Holocaust-Überlebenden Juden 50 % weniger Entschädigungsgelder erhalten haben, als die in Deutschland lebenden.
Baraks alternative Koalition
Montag, 23. Juni 2008
Zwischen Ministerpräsident Ehud Olmert und Verteidigungsminister Ehud Barak herrschen Unstimmigkeiten und Olmert drohte ihm mit der Entlassung aller der Arbeiterpartei zugehörigen Minister der Regierung.
Aufruf: Shalits Foto auf Blogs, Facebook, MSN etc.
Montag, 23. Juni 2008
Die israelische Facebook-Gruppe mit dem Namen „The petition for the release of Gilad Shalit" (Die Petition zur Freilassung Gilad Shalits), die circa 4500 Mitglieder zählt, hat für eine gemeinsame weltweite Aktion aller Treffpunkte und Blogs im Internet (Facebook, MSN etc.) Werbung gemacht.
Impfung gegen Hautkrebs
Montag, 23. Juni 2008
Israelische Wissenschaftler am Onkologie Institut des Hadassa-Krankenhauses in Jerusalem haben eine Impfmethode entwickelt, die Melanoma, einer Art Hautkrebs, bekämpfen kann.
Sarkozy: Siedlungsausbau schädlich in Israel
Montag, 23. Juni 2008
Der französische Präsident Nicolas Sarkozy landete am Sonntag mit seiner Frau Carla Bruni in Israel und trat seinen ersten offiziellen Besuch in Israel seit seiner Amtsaufnahme an.
Informationen über Ron Arad
Montag, 23. Juni 2008
Israel möchte seine Bitte um Informationen über den Navigatoren Ron Arad erneuern, der sich seit 1989 in Gefangenschaft befindet.
Anti-Terrormaßnahmen werden Waffenstillstand auf die Probe stellen
Montag, 23. Juni 2008
In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden neun Terrorverdächtige in Anti-Terrormaßnahmen, die von der israelischen Armee in Judäa und Samaria durchgeführt wurden, festgenommen
Waldorf-Astoria Luxushotel in Jerusalem
Sonntag, 22. Juni 2008
Die Hotelkette „Hilton“ möchte in Zusammenarbeit mit „IPS Jerusalem Ltd.“ ein neues Hotel in Jerusalem eröffnen – und zwar unter dem Markennamen „Waldorf-Astoria“.
Großteil für Freilassung Kuntars
Sonntag, 22. Juni 2008
Am Vorabend eines eventuellen Gefangenenaustausches zwischen Israel und der Hisbollah, sprachen sich Israelis über die Freilassung des libanesischen Terroristen Samir Kuntars aus.
Helfen Syrien und Nordkorea Iran?
Sonntag, 22. Juni 2008
Das deutsche Magazin „Der Spiegel“ erklärte in einem Bericht, dass Syrien und Nordkorea dem Iran scheinbar geholfen haben, sein Nuklearprogramm voranzutreiben.
Weitere Verhandlungen um Shalit
Sonntag, 22. Juni 2008
Die Londoner Zeitung “Al-Sharq al-Awsat” berichtete am Samstag, dass Israel und die Hamas bereits über den Gefangenenaustausch des entführten Soldaten Gilad Shalit übereingekommen sind.
Shalits Eltern ersuchen Obersten Gerichtshof
Sonntag, 22. Juni 2008
Noam und Aviva Shalit, die Eltern des entführten Soldaten Gilad Shalit sagten, dass die Regierung ihr Versprechen breche, die Rafah-Grenze zwischen dem Gazastreifen und Ägypten lediglich dann zu öffnen, sollte ihr Sohn freigelassen werden.
Terroranschlag auf Israelis bei Ramallah
Sonntag, 22. Juni 2008
Am Freitagnachmittag wurden drei Israelis von arabischen Terroristen angeschossen und verletzt, als sie nordwestlich von Ramallah in der Nähe der Neve Tzuf-Siedlung einen Ausflug machten.
Hamas erweitert Waffenruhe aufs Westjordanland
Sonntag, 22. Juni 2008
Hamas und andere Terrororganisationen haben angegeben, dass sie Terroranschläge in Judäa und Samarien einstellen wollen, aber auch Anti-Terror-Maßnahmen der israelischen Armee gegen das Waffenstillstandsabkommen in Gaza verstoßen würden.
Für schnell Entschlossene: Mecklenburger Israel-Seminar
Sonntag, 22. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
Gazas grauenhafte Realität
Freitag, 20. Juni 2008
Während bis vor kurzem noch Bilder auf den Handys von Jugendlichen und Kindern in Gaza verbreitet waren, die die „Grausamkeiten der israelischen Armee” belegen sollten und als Propaganda für die Intifada dienten, stehen heute Bilder der „Intrafada“ hoch im Kurs.
Olmert erwartet ein Wunder
Freitag, 20. Juni 2008
Ministerpräsident Ehud Olmert sagte gestern bei einer Pressekonferenz, dass er davon überzeugt ist, dass ein Wunder geschehen wird, und er weiter sein Amt bekleiden wird.
Jeschiwa-Student feuerte Rakete ab
Freitag, 20. Juni 2008
Ein Student der Od Yosef Hai-Jeschiwa in Jitzhar baute eine improvisierte Kassam-Rakete und schoss diese von einem Hügel auf ein nahegelegenes arabisches Dorf ab.
Zusammenstöße in Jizhar
Freitag, 20. Juni 2008
Gestern kam es zu einem gewalttätigen Zusammenstoß zwischen Einwohnern der Siedlung Jitzhar und der Polizei, als letztere kamen um ein illegales Gebäude in der naheliegenden Shaked-Farm einzureissen.
Waffenruhe hält derweil an
Freitag, 20. Juni 2008
Banges Hoffen ob die Waffenruhe zwischen Israel und den Hamas-Palästinensern auch wirklich anhält erfüllt die israelischen wie auch die palästinensischen Sicherheitskräfte.
Livni äußert sich zur Waffenruhe
Freitag, 20. Juni 2008
Israels Außenministerin Zippi Livni äußerte sich auf einem Treffen der Kadima-Partei in Tel Aviv zur aktuellen Waffenruhe zwischen Israel und der Terrororganisation Hamas.
Schabbat-Lesung und Kommentar
Freitag, 20. Juni 2008
„Schlach – Sende“,
4. Mose 13,1-15,41
Haftara-Prophetenlesung: Josua 2,1-24

Kommentar:
Unsere Parascha, Schabbatlesung, dieser Woche handelt von den Zwölf Kundschaftern. Das selbe Wort für Kundschafter in der Ursprache der Bibel heißt „méragel“, was heute für Spion benutzt wird.
Noch letzte Plätze beim Mecklenburger Israel-Seminar
Freitag, 20. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
Investoren-Tour nach Israel
Donnerstag, 19. Juni 2008
Für weiteres bitte "mehr" anklicken!
Schuldirektor war Top-Terrorist
Donnerstag, 19. Juni 2008
Nachdem Awad al-Qiq, einer der Top-Terroristen des Islamischen Dschihad und hervorragender Konstrukteur von Kassam-Raketen, bei einem israelischen Luftangriff in Gaza getötet wurde, kam heraus, dass er ein perfides Doppelleben geführt hatte.
Shalits Vater verzweifelt
Donnerstag, 19. Juni 2008
Noam Shalit, der Vater des entführten Soldaten Gilad Shalit, hat Israels Entscheidung, einer Waffenruhe auch dann zuzustimmen, wenn Gilad Shalits Freilassung nicht Teil des Abkommens ist, scharf kritisiert.
Gaza-Waffenruhe beginnt
Donnerstag, 19. Juni 2008
Heute früh begann um 6 Uhr die Waffenruhe im Gazastreifen, die der israelische Premierminister Ehud Olmert als „zerbrechlich und kurz” beschrieb.
Vize-Verteidigungsminister will Häuser zerstören
Donnerstag, 19. Juni 2008
Der stellvertretende Verteidigungsminister Matan Vilna´i (Arbeiterpartei) sagte der Knesset am Mittwoch, dass er vorhabe sechs Häuser jüdischer Familien zu zerstören
Christlicher Exodus aus arabischen Ländern
Donnerstag, 19. Juni 2008
Der frühere jordanische Informationsminister Salah Al-Kallab hat moslemische Extremisten dazu aufgefordert den Exodus von Christen aus arabischen Ländern und aus Israel zu beenden.
Umfrage: 41 Prozent bejahen Selbstmordanschläge
Donnerstag, 19. Juni 2008
41 % der Araber in Judäa, Samaria und Gaza bejahen Selbstmordanschläge, obwohl 83 % den Waffenstillstand mit Israel befürworten.
Mecklenburger Israel-Seminar
Donnerstag, 19. Juni 2008
Noch Restplätze frei, JETZT zugreifen! Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt.
Investoren-Tour in Israel
Mittwoch, 18. Juni 2008
Für weiteres bitte "mehr" anklicken!
Israelische Regierung bereit für Zugeständnisse?
Mittwoch, 18. Juni 2008
Palästinensischen Quellen zufolge soll Israel den Palästinensern das Angebot unterbreitet haben, bei einem Rückzug aus dem sogenannten Westjordanland nur 8,5 % des Gebietes in israelischer Hand zu behalten.
Syrien: Frieden mit Israel - harmonischer Nahen Osten
Mittwoch, 18. Juni 2008
Syriens stellvertretender Außenminister Faisal Al-Miqdad erzählte der Zeitung Chicago Tribune am Dienstag, dass ein Frieden zwischen Israel und Syrien zu einem Zeitalter von Wohlstand führen werde.
Internationale Konferenz zur Unterstützung der PA
Mittwoch, 18. Juni 2008
Am 24. Juni 2008 soll in Berlin eine internationale Konferenz stattfinden, die die Arbeit der bewaffneten Einsatzkräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde unterstützen will.
Keine Veränderung bezüglich Kassam-Raketen-Beschusses
Mittwoch, 18. Juni 2008
Auch wenn ein möglicher Waffenstillstand bereits am Horizont zu sehen ist, scheinen die Terroristen die letzten Stunden vor der Waffenruhe auszunutzen, um auf israelischem Boden so viel Schaden wie möglich anzurichten.
USA drängt Israel Golangegend zu verlassen
Mittwoch, 18. Juni 2008
Die Vereinigten Staaten drängen auf einen israelischen Rückzug aus den „Sheba-Farms“, einem Gebiet in den Golanhöhen an der Grenze des Libanons, sagte US-Außenministerin Condoleezza Rice am Sonntag der arabischen Zeitung Al-Hayyat.
Helfer eines Selbstmordattentäters verurteilt
Mittwoch, 18. Juni 2008
Im Amtsgericht in Haifa wurde am Dienstag der israelische Araber Fahri Manzur aus dem Dorf Jatt zu einer 17-jährigen Gefängnisstrafe verurteilt.
Werden die Waffen tatsächlich still stehen?
Mittwoch, 18. Juni 2008
Palästinensische und ägyptische Behörden haben bekannt gegeben, dass der Waffenstillstand zwischen der Hamas und Israel am Donnerstagmorgen um 6 Uhr beginnen soll.
Mecklenburger Israel-Seminar
Mittwoch, 18. Juni 2008
Noch einige Plätze frei beim Seminar. Melden Sie sich jetzt an, bevor alle gefüllt sind! Es findet vom 6.-13. Juli 08 im Beth-Emmaus statt.
Aufhebung von Konvertierungen zum Judentum
Dienstag, 17. Juni 2008
Nachdem sich die erste Aufregung über die Entscheidung des Richters Avraham Sherman am Obersten Rabbinischen Gerichtshof, alle Konvertierungen, die bei Rabbi Haim Drukman durchgeführt wurden zu annulieren, gelegt hat, wurde der Knesset am Sonntag ein Gesetzesvorschlag vorgelegt, der weitere solcher Fälle vermeiden soll.
Rice befürwortet neue Regierung im Libanon
Dienstag, 17. Juni 2008
US-Außenministerin Condoleezza Rice statte gestern Beirut einen Überraschungsbesuch ab, um ihre Unterstützung für die neue Regierungskoalition im Libanon zu bekunden.
Gefangenenaustausch steht kurz bevor
Dienstag, 17. Juni 2008
In den arabischen Medien wurde am Montag berichtet, dass Israel und die Hisbollah kurz vor einer Vereinbarung stehen, in der die beiden im Libanonkrieg entführten Soldaten, Eldad Regev und Ehud Goldwasser, freigelassen werden würden.
Verbesserte Beziehungen zwischen Israel und der EU
Dienstag, 17. Juni 2008
Der EU-Israel Gemeinschaftsrat, der die bilateralen Beziehungen zwischen Israel und den EU-Mitgliederstaaten leitet, gab gestern in Luxemburg bekannt, dass die Beziehungen zwischen Israel und der EU verbessert werden sollen.
Grad-Raketen auf Aschkelon
Dienstag, 17. Juni 2008
Am Montag wurde Aschkelon vom Gazastreifen aus mit Grad-Raketen beschossen. Eine Rakete schlug in einem Friedhof ein, eine weitere in der Stadt. Dabei wurde eine Person verletzt und weitere Menschen erlitten einen Schock.
Lieberman: Regierung kann nur drohen
Dienstag, 17. Juni 2008
Knesset-Mitglied und Vorsitzender der Yisrael Beitenu-Partei, Avigdor Lieberman, kritisierte am Montag in einem Radiointerview, dass Israel alle Elemente eines normalen Landes verloren habe, das sich verteidigen sollte.
Mecklenburger Israel-Seminar
Dienstag, 17. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
Peres: Wenn Assad es ernst meint, dann soll er Olmert treffen
Montag, 16. Juni 2008
Staatspräsident Schimon Peres ruft zu direkten Gesprächen zwischen Israel und Syrien auf. „Wäre Sadat nicht nach Jerusalem gekommen, dann würde es zwischen Israel und Ägypten immer noch keinen Frieden geben“, sagte Peres.
Frühere Gaza-Kollaborateure: Dringt in den Gazastreifen ein!
Montag, 16. Juni 2008
Araber aus Gaza, die früher Israel halfen im Krieg gegen den Terror, sind der Meinung, dass der einzige Weg den Raketenbeschuss auf Israel zu beenden, der ist, in Gaza einzudringen und die Waffen dort zu vernichten.
Ägypten: Iran hat „negativen Einfluss” auf Palästinenser
Montag, 16. Juni 2008
Der ägyptische Außenminister Ahmed Aboul Gheit sagte in einem Interview, dass Iran verschiedene politische und diplomatische Karten ausspielen würde, die nichts mit arabischen Interessen zu tun hätten, sondern lediglich mit iranischen.
Zunehmend mehr Menschen wird Einreise nach Israel verweigert
Montag, 16. Juni 2008
Die Anzahl derjenigen, denen die Einreise nach Israel verweigert wurde, stieg innerhalb von zwei Jahren um 61 Prozent, von 1828 im Jahr 2005 auf 2941 im Jahr 2007.
Programmieren für arabisch-israelischen Frieden
Montag, 16. Juni 2008
Zunehmend mehr israelische Firmen stellen palästinensische Programmierer ein. Der Präsident der Firma Winbond Israel, Yonatan Levy, sagte: „Wir haben begriffen, dass wir zusammenarbeiten müssen, anstatt uns zu bekämpfen und Bomben zu werfen.“
Brief an Palästinenserpräsident Mahmud Abbas
Montag, 16. Juni 2008
In einem Brief baten Fatah-Mitglieder im Gazastreifen den Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, den Entführungskampagnen, der Einschüchterung und dem Terror gegen sie durch die Hamas ein Ende zu machen.
Olmert zu Rice: Israel wird weiterhin in Jerusalem bauen
Montag, 16. Juni 2008
Premierminister Ehud Olmert sagte US-Außenministerin Condoleezza Rice in einem Treffen am Sonntagabend, dass Israel weiterhin in jüdischen Wohngegenden Jerusalems bauen wird, die in israelischen Händen bleiben werden.
Last Minute!!!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Montag, 16. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit!!!
Investitionskonferenz bringt Palästinensern Millionen
Sonntag, 15. Juni 2008
Firmen aus Saudi Arabien und Katar haben zugesagt, insgesamt 550 Mio. Dollar (350 Mio. Euro) in die verarmten palästinensischen Gebiete zu investieren.
Karnit Goldwasser schloss Master ab
Sonntag, 15. Juni 2008
Karnit Goldwasser, die Frau des im Juli 2006 in den Libanon entführten Reservisten Ehud Goldwasser, schloss ihr Master-Studium im Zivilingenieurwesen am Technion in Haifa mit Exzellenz ab.
Rice: Siedlungserweiterung ist ein Problem
Sonntag, 15. Juni 2008
US-Außenministerin Condoleezza Rice, die sich zur Zeit auf einem Besuch in Israel und bei der Palästinensischen Autonomiebehörde befindet, nannte den Siedlungsbau in Israel am Samstag problematisch.
Syrien: Golan auch ohne Frieden zurückgewinnen
Sonntag, 15. Juni 2008
Der stellvertretende syrische Außenminister Faisal al-Miqdad sagte am Samstag, dass Damaskus verschiedene Möglichkeiten sieht, die Golanhöhen wiederzuerlangen, auch Möglichkeiten, die nicht von diplomatischer Natur seien.
Wird Shalit Inhalt des Waffenstillstandsabkommen sein?
Sonntag, 15. Juni 2008
Gestern berichtete die arabische Zeitung Al-Sharq Al-Awsat, dass der ägyptische Geheimdienstchef Omar Suleiman erfolgreich Israel überredet hätte, dass Gilad Shalit nicht Teil eines Waffenstillstandabkommens zwischen Israel und den bewaffneten Gruppen im Gazastreifen sein könnte.
Hamas: Explosion in Beit Lahiya Vorbereitung für großen Anschlag
Sonntag, 15. Juni 2008
Die Hamas bestätigte am Freitag, dass die Terroristen, die am Donnerstag im Gazastreifen in einer Explosion starben, die letzten Vorbereitungen für einen „Sonderauftrag“ durchführten.
Luftangriff auf palästinensische Terroristen
Sonntag, 15. Juni 2008
Die israelische Luftwaffe griff am Samstag in den frühen Morgenstunden eine Terroristenzelle im nördlichen Gazastreifen an, die in der Nähe des Grenzzaunes entdeckt wurde und Kassam-Raketen auf israelisches Gebiet schießen wollte.
Last Minute!!!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Sonntag, 15. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit, denn wir feiern nicht nur den 60. Jahrestag Israels sondern auch das 30. Jubiläum unseres Presseblatts „Nachrichten aus Israel“.
Friede mehr als ein Stück Papier
Freitag, 13. Juni 2008
„Die israelisch-palästinensischen Verhandlungen hinter den Kulissen sind wie Vollgas im Leerlauf“, sagte ein Berater der israelischen Verhandlungsdelegation gegenüber den Palästinensern zu israel heute.
El Al erhält Auszeichnung für Vielfliegerprogramm
Freitag, 13. Juni 2008
Israels nationale Fluggesellschaft hat die Auszeichnung „Beste Bonus-Promotion 2007“ bekommen, die den Namen „Matmid“ trägt und im Rahmen ihres Vielfliegerprogramms angeboten wurde.
Vier Tote und 25 Verletzte bei Explosion in Gaza
Freitag, 13. Juni 2008
Eine Explosion zerstörte am Donnerstag das Haus eines Hamas-Bombenbastlers in Beit Lahiya im Gazastreifen. Dabei wurden vier Menschen getötet, darunter ein Baby, sowie 25 weitere Menschen verletzt.
Rekord an der Hebräischen Universität
Freitag, 13. Juni 2008
An der Hebräischen Universität Jerusalem sind dieses Jahr so viele Promotionen abgeschlossen worden wie noch nie. Insgesamt 328 Studenten bekamen auf einer Zeremonie am 1. Juni die Doktorwürde verliehen.
Terroristen ändern Terrortaktik
Freitag, 13. Juni 2008
Angesichts der jüngsten Angriffe palästinensischer Terroristen aus dem Gaza-Streifen verweist man in der israelischen Armee auf die wachsende Bedeutung von Mörsergranaten als Terrorwaffe.
Schwerer Beschuss mit Mörsergranaten
Freitag, 13. Juni 2008
Mindestens 13 Kassam-Raketen und 30 Mörsergranaten sind gestern am frühen Nachmittag von palästinensischen Terroristen aus dem nördlichen Gaza-Streifen auf den Süden Israels abgeschossen worden.
Schabbat-Lesung
Freitag, 13. Juni 2008
„Beha´alotcha – Wenn du anzündest“,
4. Mose 8,1 12,16
Haftara-Prophetenlesung: Sacharja 2,14-4,7

Auszug aus dem Wochenabschnitt:
Und der HERR redete mit Mose und sprach: Rede mit Aaron und sprich zu ihm: Wenn du Lampen aufsetzt, sollst du sie also setzen, daß alle sieben vorwärts von dem Leuchter scheinen.
Für spontane Personen!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Freitag, 13. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit
Jerusalem ist bereits geteilt
Donnerstag, 12. Juni 2008
78 % der israelischen Bevölkerung sind der Meinung, dass Israels Hauptstadt Jerusalem praktisch schon geteilt ist, und 65 % befürworten im zukünftigen Abkommen mit den Palästinensern die Abtretung der arabischen Wohnviertel Jerusalems an die Palästinenserregierung.
Vorläufig keine groß angelegte Militäraktion im Gazastreifen
Donnerstag, 12. Juni 2008
Das Sicherheitskabinett traf am Mittwoch die Entscheidung, vorläufig keine groß angelegte Militäraktion im Gazastreifen auszuführen.
Gesetzesvorschlag bezüglich neuer Knessetmitglieder
Donnerstag, 12. Juni 2008
Die Knesset hat in ihrer ersten Lesung einem Gesetzesvorschlag zugestimmt, durch den mögliche zukünftige Knessetmitglieder, die in der Vergangenheit ein Feindland besucht hatten, nicht ins Parlament gewählt werden können.
Erstes arabisch-moslemisches Kibbuz-Mitglied
Donnerstag, 12. Juni 2008
Amal Carmiya, eine arabische Moslemin aus Qalansawe und vier weitere moslemische Familien wurden als Mitglieder des Kibbuz Nir Eliyahu akzeptiert.
Spitzenanwalt in Tel Aviver Autobombe getötet
Donnerstag, 12. Juni 2008
Der Spitzenanwalt Yoram Chacham, 53, wurde am Mittwochabend durch eine Autobombe getötet. Die Polizei sagte, dass es sich scheinbar um einen Anschlag aus der Verbrecherwelt handele.
Für Wiederveröffentlichung von „Mein Kampf“
Donnerstag, 12. Juni 2008
Die Vorsitzende der Berliner Jüdischen Gemeinde, Lala Süsskind, sprach sich am Sonntag für eine mit Erläuterungen versehene Wiederveröffentlichtung von Adolf Hitlers „Mein Kampf“ aus.
Abitur-Abschlussprüfungen in der Palästinensischen Autonomie
Donnerstag, 12. Juni 2008
Die israelische Armee und die Zivilbehörde bereiten die Abitur-Abschlussprüfungen in der Palästinensischen Autonomie insoweit vor, dass sie die Bewegungsfreiheit der Schüler und Lehrer in Judäa, Samaria und Ostjerusalem verbessern werden.
Kindergedicht als rassistisch abgestempelt
Donnerstag, 12. Juni 2008
Ein Gedicht, das von einem 10-jährigen Jungen aus Nes Ziona geschrieben wurde, erregte aufsehen. Es trägt den Titel „Ahmeds Bunker“ und redet davon, wie Ahmed in seinem Bunker sitzt und Bomben bastelt, um Juden zu töten.
In zehn Tagen geht es los!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Donnerstag, 12. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit, denn wir feiern nicht nur den 60. Jahrestag Israels sondern auch das 30. Jubiläum unseres Presseblatts „Nachrichten aus Israel“.
Investoren-Tour in Israel
Mittwoch, 11. Juni 2008
Bitte für Promo auf "mehr" klicken!
Olmert zwischen Frieden und Geld
Mittwoch, 11. Juni 2008
Die jüngste Korruptionsaffäre des israelischen Regierungschefs Ehud Olmert lähmt den politischen Alltag im Land. Vorgezogene Wahlen sind wieder einmal Tagesgespräch.
Israel geht gegen Terroristen vor
Mittwoch, 11. Juni 2008
Laut palästinensischen Angaben wurde angeblich heute früh ein 9-jähriges Mädchen im Gazastreifen östlich von Khan Yunis von israelischem Panzerfeuer getötet. Ein israelischer Militärsprecher sagte, dass er von Zivilverlusten nichts wisse.
El Al bietet Rabatte um Auswanderer zurückzuholen
Mittwoch, 11. Juni 2008
Die Fluggesellschaft El Al bietet niedrige Preise für ausgewanderte Israelis, die in den jüdischen Staat zurückkehren möchten.
Mashaal: Israel behindert Freilassung Shalits
Mittwoch, 11. Juni 2008
Khaled Mashaal, Chef des Hamas-Politbüros in Damaskus sagte: „Diejenigen, die die Verhandlungen um die Freilassung Gilad Shalits behindern, sind unsere zionistischen Feinde.“
Befreit nicht Hunderte für uns
Mittwoch, 11. Juni 2008
Dutzende Soldaten und Offizieren einer Reserveinfanteriebrigade forderten von Generalstabschef Gabi Ashkenasi, einen Gefangenenaustausch für ihre Befreiung im Fall einer Entführung zu verhindern.
Knesset möchte „Intifada-Gesetz“ abändern
Mittwoch, 11. Juni 2008
Am Dienstag verabschiedete die Knesset die erste Lesung einer Änderung des sogenannten „Intifada-Gesetzes“ (Schadensersatzgesetz). Die Regierungsvorlage möchte die Definition „militärisches Handeln“ ausweiten.
Olmerts Tage sind gezählt
Mittwoch, 11. Juni 2008
Es wird erwartet, dass Ministerpräsident Ehud Olmert heute bekannt gibt, dass in seiner Kadima-Partei nun Vorwahlen zum Parteivorsitzenden stattfinden sollen.
Israel solle Dritter Welt helfen
Mittwoch, 11. Juni 2008
Der Sonderberater der Vereinten Nationen, Prof. Jeffrey Sachs forderte während der Konferenz des Zentrums für Internationale Zusammenarbeit in Jerusalem, Israel dazu auf, sich stärker als Gebernation einzusetzen.
Seid dabei beim Mecklenburger Israel-Seminar!
Mittwoch, 11. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
Pallywood und Israel
Dienstag, 10. Juni 2008
Medienmanipulationen sind schon seit langem eine wirksame strategische Waffe in den Händen der Araber gegen Israel. Die Enthüllung einer gravierenden Medienlüge lässt nun aufhorchen.
Umfrage: 61% der Israelis denken Olmert sollte abdanken
Dienstag, 10. Juni 2008
Das „Tami-Steinmetz-Center for Peace Research“ veröffentlichte im Rahmen seines monatlichen Kriegs- und Friedensindex-Projekts, dass 61 % aller Israelis der Meinung sind, dass Premierminister Ehud Olmert zurücktreten sollte.
Lebenszeichen von Gilad Shalit
Dienstag, 10. Juni 2008
Die Familie des vor fast zwei Jahren entführten Soldaten Gilad Shalit erhielt einen Brief von ihrem Sohn, in dem er um sein Leben bittet. Seine Familie sagte, dass der Brief scheinbar erst kürzlich geschrieben wurde.
Rückt militärische Operation in Gaza näher?
Dienstag, 10. Juni 2008
Nach seinem Aufenthalt in Washington und nachdem eine Kassam-Rakete das Kibbuz-Mitglied Amnon Rosenberg tötete und fünf weitere Menschen verletzte, warnte Olmert die Hamas davor, dass eine Vergeltungsmaßnahme kurz bevor stehe.
Iran warnt vor „schmerzhafter Antwort“
Dienstag, 10. Juni 2008
Iran warnte Israel vor einer „schmerzhaften Antwort", sollte es Teheran angreifen. Verkehrsminister Shaul Mofaz hatte über das Wochenende gedroht, Iran anzugreifen, falls es nicht aus seinem Nuklearprogramm aussteigen werde.
Ehemalige Neo-Nazis in Yad Vashem
Dienstag, 10. Juni 2008
Eine Delegation schwedischer Lehrer und Studenten besuchten Israel, um das Ergebnis ihrer Forschung über Lebensgeschichten von Holocaustopfern ihrer Stadt Karlstad zu präsentieren.
Saudischer König gegen Extremismus
Dienstag, 10. Juni 2008
König Abdullah von Saudi Arabien sagte, dass der Islam den Extremismus ablegen und die positiven Seiten der Religion aufzeigen müsse.
Noch können Sie sich anmelden!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Dienstag, 10. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen?
Thai-Arbeiter durch Raketensplitter verletzt
Sonntag, 8. Juni 2008
Ein Gastarbeiter aus Thailand, der in der israelischen Landwirtschaft um den Gaza tätig ist, wurde heute von Splittern einer Kassam-Rakete verletzt, als diese in einem Moschaw im westlichen Negev einschlug.
Obama nahm Aussagen zurück
Sonntag, 8. Juni 2008
Nachdem sich der amerikanische Präsidentschaftskandidat zuerst öffentlich für ein vereinigtes Jerusalem ausgesprochen hatte, musste er einen Tag später dies wegen durch Araber verlauteten Protest zurücknehmen.
Christliches Worship-Festival in Jerusalem
Sonntag, 8. Juni 2008
Das “Fullfillment Fest”, das erste Worship-Festival seiner Art in Israel fand in den letzten Tagen in einem Park auf dem Ölberg jeweils Abends statt.
Israel räumte Strassensperren
Sonntag, 8. Juni 2008
Südlich von Hebron räumte das Militär zehn Strassensperren, wie heute bekanntgegeben wurde. Dies folgte einer Entscheidung der politischen Führung und in Zusammenhang mit den Sicherheitserwägungen.
Schawuot-Wochenfest-Lesung
Sonntag, 8. Juni 2008
2. Mose 19,1 20,23 und 4. Mose 28, 26-31;
Buch Ruth; Haftara-Prophetenlesung: Hesekiel 1,1-28 und Kap. 3,12

Auszug aus der Festtagslesung:
Im dritten Monat nach dem Ausgang der Kinder Israel aus Ägyptenland kamen sie dieses Tages in die Wüste Sinai. Denn sie waren ausgezogen von Raphidim und wollten in die Wüste Sinai und lagerten sich in der Wüste daselbst gegenüber dem Berge.
Schnell anmelden zum Mecklenburger Israel-Seminar
Sonntag, 8. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
Seid dabei! Jetzt anmelden!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Sonntag, 8. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit!
Der Wiedehopf ist Israels Nationalvogel
Freitag, 6. Juni 2008
Nach 60 Jahren Unabhängigkeit hat der jüdische Staat nun auch einen Nationalvogel. Ende Mai wurde nach einer sechsmonatigen Wahlperiode der beliebteste Vogel Israels ausgewählt: der Wiedehopf.
Stipendien für arabische Studenten
Freitag, 6. Juni 2008
21 Studenten arabischer Herkunft werden für das kommende Studienjahr an der Universität Haifa jeweils ein Stipendium von 10.000 Schekel durch die Jewish Agency erhalten.
Noch keine Gespräche über Partei-Vorstandswahlen
Freitag, 6. Juni 2008
Die führenden Kadima-Mitglieder Shaul Mofaz, Meir Sheetrit und Avi Dichter sind übereingekommen, die Gespräche der parteilichen Präsidentschaftsvorwahlen zu verschieben.
Bush sprach mit Olmert in Washington
Freitag, 6. Juni 2008
US-Präsident George W. Bush versuchte bei seinem Gespräch mit Israels Ministerpräsident, Ehud Olmert, in Washington zu versichern, dass die USA weiterhin daraufhin arbeiten würden, um Iran Atomwaffen zu verweigern.
Synthetische Moleküle gegen Krebs
Freitag, 6. Juni 2008
Zwei Forschern der Hebräischen Universität ist es gelungen, mittels synthetischer Moleküle das Wachstum von bösartigem menschlichem Gewebe bei Mäusen ohne toxische Effekte auf normales Gewebe zu reduzieren.
Deutsche Studentin soll ausgewiesen werden
Freitag, 6. Juni 2008
Die deutsche Studentin Barbara Ludwig, 32, muss eventuell Israel verlassen, da ihr vom israelischen Innenministerium vorgeworfen wird, dass sie christliche Missionsarbeit betreibt.
Schabbat-Lesung
Freitag, 6. Juni 2008
„Nasso – Zähle“,
4. Mose 4,21 7,89
Haftara-Prophetenlesung: Richter 13,2-25
Und der HERR redete mit Mose und Aaron und sprach: Nimm die Summe der Kinder Kahath aus den Kindern Levi nach ihren Geschlechtern und Vaterhäusern, von dreißig Jahren an bis ins fünfzigste Jahr, alle, die zum Dienst taugen, daß sie tun die Werke in der Hütte des Stifts.
Nicht verpassen!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Freitag, 6. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit.
Investoren-Tour in Israel
Donnerstag, 5. Juni 2008
Bitte für Promo auf "mehr" klicken!
Neuer Gesetzesentwurf macht Jerusalem zur Hauptstadt
Donnerstag, 5. Juni 2008
Die Knesset-Versammlung bewilligte am Mittwochnachmittag mit einer großen Mehrheit die erste Lesung der Gesetzesänderung. Demnach würde Jerusalem nicht nur die Hauptstaat des Staates Israel sein, sondern auch die Hauptstadt des jüdischen Volkes.
Tod durch Mörsergranate
Donnerstag, 5. Juni 2008
Ein Israeli wurde heute Mittag getötet und zwei schwer verletzt sowie eine vierte Person leicht verletzt, als eine Mörsergranate aus Gaza in eine Fabrik im Kibbuz Nir Oz neben dem Gazastreifen gelegen einschlug.
Israelische Fahrer und Verkehrssicherheit
Donnerstag, 5. Juni 2008
Aus dem Jahresbericht des Europäischen Transport Sicherheitsrates („European Transport Safety Council“ (ETSC) geht hervor, dass Israel unter 30 Ländern an achter Stelle in der Zahl der Verkehrstoten steht.
Wirtschaftsprognosen für 2009
Donnerstag, 5. Juni 2008
Das israelische Finanzministerium hat seine Prognosen für 2009 vorgestellt. Diesen zufolge wird die israelische Wirtschaft im kommenden Jahr um 3.5% wachsen.
Shalits Freunde organisieren „Protest-Wache“
Donnerstag, 5. Juni 2008
Sobald die gleichaltrigen Armeefreunde des entführten israelischen Soldaten Gilad Shalit ihren dreijährigen Armeedienst beendet haben, wollen sie eine „Protest-Wache“ organisieren, sagte die Mutter eines der Soldaten.
Rehabilitierte Seeschildkröten freigelassen
Donnerstag, 5. Juni 2008
Das Zentrum für den Schutz von Seeschildkröten, eine Zweigstelle der israelischen Naturschutzbehörde, ließ am Dienstag drei Seeschildkröten frei, die wegen Verletzungen behandelt wurden.
Verpasst dies nicht!!!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Donnerstag, 5. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit, denn wir feiern nicht nur den 60. Jahrestag Israels sondern auch das 30. Jubiläum unseres Presseblatts „Nachrichten aus Israel“.
Eine neue Einstellung der Diaspora gegenüber
Mittwoch, 4. Juni 2008
Kabinettsminister Oved Yechezkel und Alan Hoffman, Angestellter der Jüdischen Agentur, wollen einen neuen Plan ausarbeiten, um Israel „demütiger” gegenüber der Diaspora zu machen.
Ahmadinedschad blamiert Berlusconi
Mittwoch, 4. Juni 2008
Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad, der am Dienstag Rom erreichte, um an einem UN-Gipfel zum Thema Ernährung teilzunehmen, griff Israel verbal an.
Olmert: Iranische Bedrohung muss gestoppt werden
Mittwoch, 4. Juni 2008
In einer Rede vor dem Amerikanisch-Israelischen Komitee für politische Aktivitäten in Washington, sagte Premierminister Ehud Olmert am Dienstagabend, dass die iranische Bedrohung gebremst werden müsse.
Verletzte in Raketen-Angriff
Mittwoch, 4. Juni 2008
Fünf Menschen wurden am Dienstag in einem Kassam-Angriff auf die Eshkol-Region im westlichen Negev verletzt. Ein thailändischer Arbeiter erlitt Kopfwunden, vier weitere Menschen wurden leicht durch Splitter verletzt.
Assad: Israel muss zu 67er-Grenzen zurückkehren
Mittwoch, 4. Juni 2008
Der syrische Präsident Bashar al-Assad sagte am Dienstag, dass Israel im Zuge eines Friedensvertrages mit Syrien das gesamte im Sechs-Tage-Krieg besetzte Gebiet an Syrien zurückgeben müsse, da es sonst keinen Frieden geben werde.
Jetzt anmelden fürs Mecklenburger Israel-Seminar
Mittwoch, 4. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
Überreste von gefallenen Soldaten kehrten heim
Dienstag, 3. Juni 2008
Fünf Familien, deren Söhne im Zweiten Libanon-Krieg gefallen waren erhielten gestern Anrufe vom Militär, dass noch Körperteile derselben jetzt nach Israel zurückkehrten.
Treffen Livni-Steinmeier
Dienstag, 3. Juni 2008
Israels stellvertretende Ministerpräsidentin und Außenministerin Zippi Livni hat sich gestern in Jerusalem mit dem deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier getroffen.
Stärkung des Jugendaustausches Deutschland-Israel
Dienstag, 3. Juni 2008
Die iraelische Erziehungsministerin Yuli Tamir und Ministerpräsident Jürgen Rüttgers haben dazu in Jerusalem eine Einverständniserklärung unterzeichnet
Iran drohte erneut mit Auslöschung Israels
Dienstag, 3. Juni 2008
Im Iran ist erneut die Vernichtung Israels propagiert worden. Diesmal war es Außenminister Manouchehr Mottaki, der die Moslems weltweit zur „Auslöschung“ des jüdischen Staats aufrief.
Gentechnisch manipulierter Tabak kann Leben retten
Dienstag, 3. Juni 2008
Prof. Charles Arntzen, der am Sonntagabend ein Ehrendoktorat von der Hebräischen Universität verliehen bekam, ist ein Pionier in der Biotechnologie und Gentechnik bei Pflanzen.
Bauprojekte würden Friedensprozess behindern
Dienstag, 3. Juni 2008
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas warnte Israel, dass Israels Bautätigkeit im südlichen Jerusalemer Har Choma-Viertel, in Beitar und in Pisgat Seev im Norden der Stadt den Friedensprozess unterwandern könnte.
Umweltgruppen beseitigen Abfall
Dienstag, 3. Juni 2008
Die Umweltgruppen Nikayon L’Zion (Sauberkeit für Zion) sowie SPNI haben das Ziel die Schönheit Jerusalems mit seiner einzigartigen Natur aufrecht zu erhalten. Mit einer Gruppe von Kindern räumten sie den Müll auf den alten Bahngleisen Jerusalems weg.
Jetzt anmelden!!!
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Dienstag, 3. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit, denn wir feiern nicht nur den 60. Jahrestag Israels sondern auch das 30. Jubiläum unseres Presseblatts „Nachrichten aus Israel“.
Wer lügt, verleugnet Christus
Montag, 2. Juni 2008
Christus spricht „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben!“ (Joh. 14,6). Als Jesus sich Pilatus als Wahrheit vorstellte, fragte Pilatus: „Was ist Wahrheit?“ (Joh. 18,38). Wahrheit ist das Gegenteil von Lüge.
Jerusalem-Tag beginnt mit Übergriffen auf Juden
Montag, 2. Juni 2008
Die Feiern für den 41. Jerusalem-Tag haben begonnen. Dieser Tag erinnert an die Befreiung der Jerusalemer Altstadt im Sechstagekrieg 1967, kurz nachdem verschiedene arabische Armeen damit drohten Israel auszulöschen.
Vorgezogene Wahlen?
Montag, 2. Juni 2008
Durch die politische Krise des Premierministers Ehud Olmert werden derzeit vorgezogene Wahlen diskutiert, die Ende 2008 stattfinden könnten.
Abbas: Israel und PA weit entfernt von Abkommen
Montag, 2. Juni 2008
Mahmud Abbas, Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, erzählte israelischen höheren Angestellten, dass es noch große Diskrepanzen in den Verhandlungen zwischen Israel und der PA gebe.
Zwei Palästinenser aus Haftanstalt ausgebrochen
Montag, 2. Juni 2008
Zwei Palästinenser, die festgenommen wurden, da sie illegal Israel betraten, brachen am Sonntag aus einer Haftanstalt in der Nähe von Beit Guvrin aus. Die Umstände der Flucht sind noch unbekannt, die beiden Flüchtigen konnten in der Nähe von Hebron gefasst werden.
Teddybär-Behandlung gegen Terror-Trauma
Montag, 2. Juni 2008
Die medizinische Studentenvereinigung der Ben-Gurion-Universität organisierte gemeinsam mit dem Soroka-Medizinzentrum eine “Teddy-Veranstaltung”, die kleinen Kindern, die in den um Gaza liegenden Gebieten leben, Kraft geben sollen.
„Austausch” zwischen Hisbollah und Israel
Montag, 2. Juni 2008
Israel ließ den verurteilten Hisbollah-Spion Nissim Nasser am Sonntagmorgen frei und erhielt im Gegenzug eine Kiste, die die Körperteile im Libanon gefallener israelischer Soldaten erhalten soll.
Israel hilft Gaza-Studenten Stipendium in Anspruch zu nehmen
Montag, 2. Juni 2008
Israel gab am Sonntag bekannt, dass es palästinensischen Studenten aus dem Gazastreifen helfen würde, das ihnen gewährte Fulbright-Stipendium in Anspruch zu nehmen.
Mecklenburger Israel-Seminar
Montag, 2. Juni 2008
Vom 6.-13. Juli 08 findet das 11. Mecklenburgische-Israel-Seminar der Redaktion Israel-Heute, der GGE-Mecklenburg und des Beth-Emmaus statt. Hauptthema: Jahr der Erinnerungen.
Die VAN in der UNO
Sonntag, 1. Juni 2008
Israel war einer der ersten Mitgliedstaaten der 1945 gegründeten Vereinten Nationen (VN, auch UN), denn es wurde bereits am 11. Mai 1949 als 59. Mitglied von den inzwischen 192 Mitgliedstaaten in die UNO aufgenommen.
Sadat-Straße in Jerusalem
Sonntag, 1. Juni 2008
Jerusalems Bürgermeister will eine der großen Hauptstraßen Jerusalems in Anwar-Sadat-Straße umbenennen. Damit wird Jerusalem zur ersten Stadt Israels, die eine Straße nach dem ehemaligen ägyptischen Präsidenten Sadat benennt, der das Friedensabkommen zwischen Israel und Ägypten unterzeichnete.
Arabische Geburtenrate in Jerusalem geht zurück
Sonntag, 1. Juni 2008
In den letzten Jahren ging die Geburtenrate unter Arabern in Jerusalem zurück, während sie in der jüdischen Bevölkerung stieg, so eine Statistik, die vom Jerusalemer Institut für Israelische Studien rechtzeitig zum Jerusalem-Tag veröffentlicht wurde.
Immer noch kein Ende der Raketenangriffe
Sonntag, 1. Juni 2008
Zwei ausländische Arbeiter aus Thailand wurden bei einem Kassam-Angriff am Samstagmorgen verletzt, als die Rakete in das Gewächshaus einschlug, in dem die beiden arbeiteten.
Bergversteck mit Waffen ausgehoben
Sonntag, 1. Juni 2008
Die ägyptische Polizei hat in einem Versteck im Sinai in einem Berg circa 80 Kilometer enfernt von der Rafah-Grenze Kisten mit Munition, Panzerfäusten, Handgranaten und Fliegerabwehrraketen gefunden.
Skelette aus islamischer Ära von Ausgrabungsort „verschwunden”
Sonntag, 1. Juni 2008
Dutzende von Skeletten aus der frühen islamischen Ära wurden während Ausgrabungsarbeiten nahe des Tempelbergs gefunden. Das Gelände war für Bauarbeiten einer rechtsorientierten jüdischen Organisation vorgesehen.
Entscheidung über Gaza-Waffenstillstand hinausgezögert
Sonntag, 1. Juni 2008
Premierminister Ehud Olmert wird sich am heutigen Sonntag mit Verteidigungsminister Ehud Barak und Außenministerin Zippi Livni treffen, um den ägyptischen Waffenstillstandsvorschlag in Gaza zu diskutieren.
LAST MINUTE!!! Jubiläumsreise
60 Jahre Israel – 30 Jahre NAI
Sonntag, 1. Juni 2008
Sie wollten Israel schon immer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Jetzt ist die Gelegenheit, denn wir feiern nicht nur den 60. Jahrestag Israels sondern auch das 30. Jubiläum unseres Presseblatts „Nachrichten aus Israel“.

Aktuelle Ausgabe

Archive